Home / Forum / Kochen & Backen / Rezept für Baiser/Windringe

Rezept für Baiser/Windringe

23. Dezember 2002 um 12:21

Hallo!

Ich bin ja echt spät dran, aber ich möchte für Weihnachten gerne so Windringe aus Baisermasse machen.
Als Zutaten braucht man ja nur Eiweiss und Kristallzucker, aber ich weiss nicht, wie lange ich es backen muss.

Kann mir jemand helfen, bzw. mir ein genaues Rezept verraten? Wäre echt sehr dankbar dafür.

Liebe Grüsse,
Mondkalb

Mehr lesen

29. Dezember 2002 um 19:25

Sorry,
habe erst jetzt gesehen, das du das Rezept suchst. Jetzt ist Weihnachten natürlich rum. Trotzdem schreib ich es dir noch mal auf, weil ich finde, Baisers kann man zu allem möglichen dazugeben. Ganz lecker schmeckt es ja auch zu Eis. Das Rezept ist ganz unkompliziert. Du darfst nur den Ofen nicht zu heiss stellen. Lieber immer wieder die Farbe der Baisers kontrollieren.

Man nehme:

4 Eiweiß zu festem Eischnee rühren,

langsam nach und nach

200 g feinkörnigen Zucker unterrühren.
Das ganze ruhig ein paar Minuten auf höchster Stufe schlagen.
Die Masse muß zäh und glänzend werden. Der Zucker sollte ganz aufgelöst sein.

Entweder mit 2 Teelöffeln oder mit der Spritztülle kleine Häufchen auf Backpapier setzen und auf dem Backblech in den Ofen schieben. Das Gebäck darf nur leicht aufgehen und sich schwach gelblich färben.

Ober/-Unterhitze: 110-130°C
Heißluft: 100°C

ca. 70 - 100 Minuten.

Ich stelle den Ofen meist ab und lasse das Gebäck noch einige Stunden im Ofen. Dann trocknet es richtig durch. Die "Häufchen" sollten auch nicht zu gross sein, sonst dauert es ewig. Solltest du das Gebäck zu früh herausgenommen haben (wenn es innen drin noch cremig ist), dann schieb es einfach wieder in den Ofen. Das schadet dem Ergebnis nicht.


Ich hoffe, du freust dich trotzdem noch über das Rezept

LG

Vala

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen