Home / Forum / Kochen & Backen / Semmelknödel

Semmelknödel

27. Januar 2004 um 14:35

Hallo ihr lieben ,

ich habe noch von sonntag ein paar brötchen da, die mittlerweile ziemlich hart geworden sind. ich möchte daraus gerne semmelknödel machen, weiss allerdings nicht so genau, wie es geht..

ich hab folgendes gedacht:

brötchen kleinschneiden, mit heisser milch übergießen, 1 oder 2 eier dazu, salz, pfeffer, muskatnuss, petersilie und alles gut vermengen.. dann bällchen formen und in kochen heissem salzwasser kochen.

was meint ihr? ist das so richtig, oder gehen semmelknödel anders?

liebe grüsse
cosmic.

Mehr lesen

27. Januar 2004 um 18:05

Knödel,
Hallo, ich mache meist Böhmische Knödel.
500g Mehl
1 Tasse Milch
1Tl. Backpulver
1 Tasse Mineralwasser
2 Eier
5 Brötchen
Brötchen in kleine Würfel schneiden und in Margarine anrösten.
Restliche Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und Brotwürfel untermischen.
Salz, Pfeffer und Muskat
Mit nassen Händen große längliche Klöße formen,
ca.2-3
In kochendem Salzwasser 25-30 min garziehen.
In dicke Scheiben schneiden.

Bei deinem Rezept mußt du noch etwas Mehl, Kartoffeln oder Gries zugeben, sonst halten sie nicht.

Lass es dir schmecken
Grüße heidrun

Gefällt mir

27. Januar 2004 um 18:59
In Antwort auf heidrun4

Knödel,
Hallo, ich mache meist Böhmische Knödel.
500g Mehl
1 Tasse Milch
1Tl. Backpulver
1 Tasse Mineralwasser
2 Eier
5 Brötchen
Brötchen in kleine Würfel schneiden und in Margarine anrösten.
Restliche Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und Brotwürfel untermischen.
Salz, Pfeffer und Muskat
Mit nassen Händen große längliche Klöße formen,
ca.2-3
In kochendem Salzwasser 25-30 min garziehen.
In dicke Scheiben schneiden.

Bei deinem Rezept mußt du noch etwas Mehl, Kartoffeln oder Gries zugeben, sonst halten sie nicht.

Lass es dir schmecken
Grüße heidrun

Hallo liebe Heidrun,
danke für das rezept.

die böhmischen knödel hören sich auch sehr lecker an... wieviele knödel kriegt man denn aus der menge teig raus?

Gefällt mir

27. Januar 2004 um 21:58
In Antwort auf Cosmicgirl

Hallo liebe Heidrun,
danke für das rezept.

die böhmischen knödel hören sich auch sehr lecker an... wieviele knödel kriegt man denn aus der menge teig raus?

Hey cosmicgirl,
ich weiß auch nicht so recht,ich mach halt immer 3 längliche, aber ich denke,dass man sicher zwischen 6 und 8 rauskriegt.
Viel spass beim Kochen
heidrun

Gefällt mir

14. Februar 2004 um 14:19

Hallo,
das Salzwasser sollte aufkochen, die Knödel einlegen und dann die Temperatur runterschalten, damit die Knödel nur noch ca. 20 Minuten leise sieden - sonst fallen sie auseinander.

Gefällt mir

17. Februar 2004 um 13:45

HAB DA NEN TIP.....
da ich ne faule Hausfrau bin*g*, hab ich das mal ausprobiert und inzwischen ist mein Semmelklos auf jeder Feier der Renner.

Machst deine Masse ganz normal und dann einfach in eine Gefettete Auflaufform, Butterflocken drauf und ab in dein heißen Ofen ca. 1STD.
Wenn du das komplette Rezept haben willst kann ich dir gern Aufschreiben.
Mach aus Faulheit öfters solche Dinge!!!!

LG Fischifrau

Gefällt mir

19. Februar 2004 um 15:45

Rezept auf goFeminin
unglaublich aber wahr, sogar auf goFeminin ist ein Semmelknödelrezept!
Gib einfach Semmelknödel als Suchkriterium ein (bei Küche).
Ich hab tatsächlich eins gefunden!

Gefällt mir

19. Februar 2004 um 18:24
In Antwort auf uma

Rezept auf goFeminin
unglaublich aber wahr, sogar auf goFeminin ist ein Semmelknödelrezept!
Gib einfach Semmelknödel als Suchkriterium ein (bei Küche).
Ich hab tatsächlich eins gefunden!

Aha
meinst du vielleicht den beitrag von rusalka über die mikrowellen semmelknödel?

ja, das rezept hab ich gesehen... und weiter?


Gefällt mir

19. Februar 2004 um 18:27
In Antwort auf fischifrau

HAB DA NEN TIP.....
da ich ne faule Hausfrau bin*g*, hab ich das mal ausprobiert und inzwischen ist mein Semmelklos auf jeder Feier der Renner.

Machst deine Masse ganz normal und dann einfach in eine Gefettete Auflaufform, Butterflocken drauf und ab in dein heißen Ofen ca. 1STD.
Wenn du das komplette Rezept haben willst kann ich dir gern Aufschreiben.
Mach aus Faulheit öfters solche Dinge!!!!

LG Fischifrau

Vielen dank,
mmmmh... das hört sich auch seeeehr lecker an. das probiere ich nächstes mal aus. ist auch genau das richtige für mich. bin nämlich eine, die am liebsten alles in eine schüssel gibt und dann brutzeln lässt....

rezept haben will!

dank dir fischifrau.

cosmic.

Gefällt mir

19. Februar 2004 um 18:31
In Antwort auf gelinchen

Hallo,
das Salzwasser sollte aufkochen, die Knödel einlegen und dann die Temperatur runterschalten, damit die Knödel nur noch ca. 20 Minuten leise sieden - sonst fallen sie auseinander.

Hi Gelinchen,
musste das leider bereits feststellen, dass aus den knödeln bei mir keine schönen festen bällchen wurden.

das wasser habe ich nämlich weiter kochen lassen.. *grumpf*

aber, danke für den tipp . ich denke, so gehts beim nächsten mal besser.

danke + lg
cosmic.

Gefällt mir

20. Februar 2004 um 9:15
In Antwort auf Cosmicgirl

Hi Gelinchen,
musste das leider bereits feststellen, dass aus den knödeln bei mir keine schönen festen bällchen wurden.

das wasser habe ich nämlich weiter kochen lassen.. *grumpf*

aber, danke für den tipp . ich denke, so gehts beim nächsten mal besser.

danke + lg
cosmic.

Noch ein Tipp
Am besten einen Knödel formen und vorsichtig ins Wasser geben, wenn dieser zerfällt dann der restlichen Masse noch ein bissi Mehl zugeben. Knödelprobe sozusagen.

LG
Sabine

Gefällt mir

20. Februar 2004 um 11:24

Jetzt das Rezept!!!!!!
6-8 alte Semmeln
gut 1/4 l Milch
1Zwiebel
1EL Öl
3 Eier
Salz
Muskat
3 EL feingehackte Petersilie oder auch mehr!!!

Semmeln in Scheiben schneiden und mit lauwarmer Milch übergießen. Gehackte Zwiebel in heißem Öl zusammen mit Petersilie glasig braten. Mit Eiern, Salz, Muskat zu den Brötchen geben. Alles zu einem gleichmäßig nicht zu festen Teig kneten.
Dann einfach in eine gefettete Auflauform geben gut oben Margarine oder Butterstückchen drauf und dann ca 1std im Ofen überbacken.
Die Garprobe wie bei einem Kuchen machen und sollte er obenauf zu knusprig werden einfach alufolie drauflegen und weiterbacken.

Wenn du das einmal so ausprobiert hast, machst ihn bestimmt nie mehr anders*g*

Gute Appetit wünscht Fischifrau

Gefällt mir

4. November 2013 um 18:32

Semme(n)knödel
ca 20 minuten einweichen und die gedünstete Zwieben nicht vergessen!
Wenn ich eine Pilzrahmsoßse dazu mache, gebe ich zu den Zwiebeln auch Steinpilze.
lg ch

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen