Home / Forum / Kochen & Backen / Sind Nicht-Vegetarier wirklich tierlieb?

Sind Nicht-Vegetarier wirklich tierlieb?

11. November 2013 um 11:40

Hey Leute

Ich hatte letztens mit jemanden eine interessante Diskussion.

Kurz gesagt:
Sie (Vegetarier) meinte das Mensche die Fleisch essen lügen wenn sie sagen dass sie tierlieb seien.

Ihre Begründung war " Psychologisch gesehen isst man nur Tiere die man Abwerten kann.. zb. eine Katze würdest du nie essen, Schweine aber schon. Das heißt wirkliche tierliebe kann da nicht sein "

Was ist eure Meinung dazu?

Mehr lesen

15. November 2013 um 20:05

Nicht-Vegetarier
Hey vekabo,
Ich denke schon, das Nicht-Vegetarier auch tierlieb sein können. Sie denken über dieses Thema einfach nicht nach. Deswegen alten sie sich Katze, Hund und Co. Das ist der Standart, denn kaum einer kommt auf die Idee sich Hühner oder Schweine in den Garten zu tun. Seid dem sich die Menschen nicht mehr selbst versorgen müssen (im Garten Obst und Gemüse anbauen) rennen sie in die Supermärkte und bekommen mehr als sie verbrauchen.
Für die, die sich Gedanken darüber machen, ist das natürlich etwas anderes. Vegetarier Essen auch Eier, weil dafür kein Huhn geschlachtet werden muss. Die Eier sind unbefruchtet, da in der Regel keine Hähne die ersten 24 Stunden überleben dürfen. Und so weiter....... Endless story.
In China verzehrt man Hunde, Ratten und andere Tiere......
In Manchen Ländern isst man kein Schwein oder Rind, also alles auch iwi eine Glaubensangelegenheit und der Zwang der Gesellschaft die dahintersteht. Medien und Grosskonzerne/Industrie versuchen dich zu beeinflussen, damit der Rubel rollt. Dann der Skandal mit dem Pferdefleisch....... In Kriegszeiten hat man Fleisch gegessen, egal welches, nur um zu überleben. Heute ist es Frofitdenken der Wirtschaft. Taubenbrust soll angeblich eine Delikatesse sein, der Kanarievogel aber.........?
Jeder für sich sollte in sich hineinhören und darüber nachdenken ob es so sein soll oder nicht. Fleisch ja oder nein, bestimme es selbst. Es geht um deine Gesundheit und dein Leben.

Gefällt mir

15. Dezember 2013 um 16:44

Meiner Meinung schon, teilweise auf jeden Fall
Klar können Nicht-Vegetarier tierlieb sein, aber eben zu bestimmten Tieren, nicht zu allen.
Wenn sie Schweine, Hühner etc. essen, kann man wohl kaum davon reden, dass sie zu diesen Tieren tierlieb sind, immerhin "töten" sie diese ja. Zwar nicht selbst aber sie sind der Grund warum diese "Nutztiere" geschlachtet werden.

Schau mal hier in meinen Blog rein, vielleicht interessiert dich das ja. -> http://animalslife13.blogspot.de/

Gefällt mir

28. Januar 2014 um 19:49

Nette Meinung u Haltung gegenüber Nacktschnecken

Gefällt mir

27. Februar 2014 um 14:03

Ich
denke, dass man als Nicht-Vegetarier zwar schon tierlieb sein kann, aber es handelt sich um eine selektive Tierliebe. Man liebt zB. den eigenen Hund, die eigene Katze, aber die Gefühle, Ängste und Schmerzen des Schweins, dass gerade als Schnitzel auf dem Teller liegt, oder die Katze, deren Fell man als Bommel an der Mütze trägt, interessieren einen nicht. Und das finde ich traurig!!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen