Home / Forum / Kochen & Backen / Tipps für ein schnelles und einfaches Buffet gesucht

Tipps für ein schnelles und einfaches Buffet gesucht

17. Oktober 2004 um 13:13

Hallo zusammen,

ich hab nächsten Samstag 4 Mädels zu Besuch und möchte ein Buffet anbieten.

Ich kann nicht kochen und Spaß macht es mir auch nicht, deshalb suche ich schnell und einfach zubereitete Leckereien, die ich aufs Buffet stellen kann.

Außerdem sollte mein schmaler Geldbeutel nicht allzu sehr belastet werden und es sollte nicht zu ausgefallen sein (also bitte nix mit Meeresfrüchten oder so).

Mit Mengen kenn ich mich auch nicht aus. Wäre toll, wenn mir jemand Tipps geben könnte, wieviel ich für 5 Leute (alles gute Esserinnen) brauche?

Wer hat ein paar leckere Rezepte für mich, ganz egal, ob kalt oder warm, nur leicht zuzubereiten sollte es sein?

Ein Dankeschön vorab von Superbugie

Mehr lesen

17. Oktober 2004 um 19:01

Bunter Partysalat
1 Große Gemüsezwiebel
1 Ring Fleischwurst
4 Hartgekochte Eier
1 grüne Paprika
1 rote Paprika
1 Glas Miracel Whip
1 Würzmischung für Salate
3 Saure Äpfel

Zubereitung:
Gemüsezwiebel klein schneiden. Fleischwurst, Eier, grüne und rote Paprika in kleine Streifen schneiden Miracel Whip, Würzmischung für Salate (Bin zwar kein Freund davon, kommt aber gut an), Äpfel Schälen dann In kleine Streifen schneiden Je kleiner geschnitten desto besser. Aber nicht übertreiben! Alles in eine Große Schüssel. Die Äpfel zuletzt vorbereiten und zugeben. Am besten immer gleich unterrühren sonst laufen sie braun an. 1 Std. ziehen lassen.

Ist nicht teuer, und kommt immer an.
LG, Svana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2004 um 19:08
In Antwort auf elissa_12831090

Bunter Partysalat
1 Große Gemüsezwiebel
1 Ring Fleischwurst
4 Hartgekochte Eier
1 grüne Paprika
1 rote Paprika
1 Glas Miracel Whip
1 Würzmischung für Salate
3 Saure Äpfel

Zubereitung:
Gemüsezwiebel klein schneiden. Fleischwurst, Eier, grüne und rote Paprika in kleine Streifen schneiden Miracel Whip, Würzmischung für Salate (Bin zwar kein Freund davon, kommt aber gut an), Äpfel Schälen dann In kleine Streifen schneiden Je kleiner geschnitten desto besser. Aber nicht übertreiben! Alles in eine Große Schüssel. Die Äpfel zuletzt vorbereiten und zugeben. Am besten immer gleich unterrühren sonst laufen sie braun an. 1 Std. ziehen lassen.

Ist nicht teuer, und kommt immer an.
LG, Svana

Kräuterbrot
Zutaten
1 Baguette oder Meterbrot
125 g Kräuterbutter
2 Ecken Kräuterschmelzkäse
1 Pk. TK-Kräutermischung

Zubereitung
Brot in 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Kräuterbutter mit Kräuterschmelzkäse und Kräutern verrühren, Die Brotscheiben von einer Seite mit der Käsemasse bestreichen, wieder zu einem Brot zusammensetzen und in Alufolie wickeln, im Backofen backen, bis die Creme gut in das Brot eingezogen ist.
Schaltung: 200-220C, 2. Schiebeleiste v. u.
170-190C, Umluftbackofen ca. 25-30 Minuten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2004 um 11:20
In Antwort auf elissa_12831090

Kräuterbrot
Zutaten
1 Baguette oder Meterbrot
125 g Kräuterbutter
2 Ecken Kräuterschmelzkäse
1 Pk. TK-Kräutermischung

Zubereitung
Brot in 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Kräuterbutter mit Kräuterschmelzkäse und Kräutern verrühren, Die Brotscheiben von einer Seite mit der Käsemasse bestreichen, wieder zu einem Brot zusammensetzen und in Alufolie wickeln, im Backofen backen, bis die Creme gut in das Brot eingezogen ist.
Schaltung: 200-220C, 2. Schiebeleiste v. u.
170-190C, Umluftbackofen ca. 25-30 Minuten

Zum Dippen....
immer schön wenn man in kleiner Runde sitzt.

-Paprikastreifen
-Taccos
-Karottenstreifen
-Salzstangen
-Minisalami (Minibifi)
etc.

Sour-Cream Dip:

1 Becher Schmand und 1 Päckchen Frischkäse verrühren und mit Salz würzen

Kobi-Dip:

1 Becher saure Sahne und 1 Päckchen Frischkäse
verrühren, frischer Schnittlauch reingeschnitten, 2 Knoblauchzehen, mit Salz und Pfeffer würzen

Wenn man in kleiner Runde sitzt und was trinkt find ich Dips auf dem Tisch immer ultragemütlich.

Wenns unbedingt ein Büffet sein muß, dann Baguettebrot oder Ciabatta, Kräuterfrischkäse dabeistellen zum bestreichen. Was auch noch schnell gemacht ist sind:

- Hackfleischbällchen
- Nudelsalat
- Hackfleisch-Lauch-Suppe mit Baguette
(Hackfleisch im großen Topf anbraten, Lauch dazugeben, mit Brühe auffüllen, Schmelzkäse rein, schmelzen lassen, fertig!)
- Kartoffelsalat
- Schlemmerbaguettes
(1 Päckchen Schmelzkäse, frischer Schnittlauch, 1 Ei, 1 Zwiebel und gewürfelter Schinken - alles zusammen verrühren, auf Baguettes streichen, in den Backofen bis es oben drauf schön verlaufen ist, lecker!)

Ciao
Michi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2004 um 13:36

Belegte Brötchen
das kommt doch immer gut an.
Einfach eine große Platte mit bunt gemischten belegten Brötchen.
Da kann man ja alles möglich rauftun, so das es jeden Geschmack trifft.
Wurst, Käse natürlich, aber auch verschiedene Frischkäse, Tomate- Mozarella, Gurke, Fisch ...
Dann kannst du ja noch ein paar Salate machen, damits nicht zu trocken wird.
Ich stell dann immer noch kleine Schälchen mit Oliven, Gürkchen oder Radieschen dazu.
Wenn du die Brötchen dann noch ein bischen dekorierst wird das bestimmt der Hit.
Gruß kitty

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen