Home / Forum / Kochen & Backen / Vegane Ernährung

Vegane Ernährung

1. Juli 2013 um 21:12

Hallo,

ich überlege jetzt schon seit längerem, meine Ernährung komplett auf vegan umzustellen. Ich weiß aber nicht, wie ich das machen soll. Habt ihr Tipps? Ich wohne noch zu Hause und weiß nicht, wie ich das meinen Eltern schonend beibringen soll
danke für eure Tipps

Mehr lesen

4. August 2013 um 19:29

Hey, blabla :P
Ich bin im November letzten Jahres von der vegetarischen auf die vegane ernährung umgestiegen. Ich wohne auch bei meinen Eltern am Anfang waren sie skeptisch aber ich habe es dann durchgezogen und bin mit ihnen zusammen einkaufen gegangen.
zum einkaufen kann ich dir einige Sachen besonders empfehlen:
die tofu würstchen/aufschnitt und soja-reis- milch von Aldi
käse: wilmersburger scheibenkäse <3
guter schokoaufstrich:premium kakao Brotaufstrich von netto
ich schätze ich hab vieles vergessen, guck deshalb einfach im nächsten reformhaus(leider etwas teuer) oder im peta-einkaufsguide.
nach 2 Wochen hast du schon einige lieblingsprodukte zusammen
wenn du nicht so recht weißt was du essen sollst, guck einfach im Internet nach.
ich habe am Anfang sozusamen eine extrawurst für mich gekocht, aber nicht lange. Meine Eltern fanden es meistens super lecker und sind mittlerweile auch fast vegan lass dich nicht von einigen ersatzprodukten abschrecken, die du nicht gleich magst. Probier es einfach aus!

ich wünsche dir dabei super viel Spaß!
ganz nebenbei nimmt man ab und bekommt eine schöne haut. An erster stelle bist du dann natürlich auch Tierschützer =]

liebe grüsse, merle

Gefällt mir

11. Mai 2014 um 22:46

Huhu
Ich war 4 Jahre lang Veganerin Mir ging es auch super war total gesund und so schwer wie viele sagen ist es auch nicht,finde eh das Übertrieben wird,allerdings bin ich nun wieder auf die Vegetarische Ernährung umgestiegen nicht weil es mir zu schwer fiel,sondern ich einfach ein Süßigkeiten Junky bin und ich davor auch Vegetarierin war und es mir besser gefallen hat. Vegan finde ich trotzdem gut und esse auch noch viele viele Vegane Lebensmittel... FLEISCH NIE WIEDER

Gefällt mir

16. Mai 2014 um 13:52

In erster Linie
solltest Du Dich darüber informieren, ob Du alle Vitamine etc. über die Nahrung aufnimmst oder ob es notwendig ist, Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen. Wichtig ist zB. Bit. B12 - ich nehme da zB. die Tröpfchen von Ankermann. Dann musst Du auch darauf achten, dass Du eisenhaltige Nahrungsmittel mit Vit. C kombinierst.

Ich kaufe gerne in Bio-Läden ein, da haben sie zB. super-leckere vegane Teewurst, Zwiebelschmalz etc. Es ist auch ganz einfach, selbst Brotaufstriche zu machen - googel einfach mal danach.

Für fleischessende Eltern ist es vermutlich immer etwas schwer, wenn die Kinder plötzlich auf "die ganzen guten und wertvollen" Nahrungsmittel verzichten wollen. Wappne Dich für Diskussionen! Ich lese gerade das Buch "Tiere essen" - das bietet zumindest schon einen Einblick in die Massentierhaltung und in das damit verbundene Leid. Ich denke, die meisten Leute wollen davon gar nichts wissen, weil es eine unbequeme Wahrheit ist, mit der man sich gezwungenermaßen auseinandersetzen muss - entweder man unterdrückt das schlechte Gewissen und isst weiter Fleisch, oder man verzichtet darauf.

Wenn Du aus ethischen Gründen Veganerin werden möchtest, würde ich Dir noch einen kleinen Tip geben: kauf tierversuchsfreie Kosmetik (zB. bei www.half-cat.de), denn Tierversuche sind nicht weniger grausam wie Massentierhaltung.

Gefällt mir

11. Juli 2014 um 7:10

Auf vegan umstellen
hallo!
es ist möglich, dass deine eltern diese umstellung gar nicht mitbekommen. und wenn du gute rezepte brauchst, eine super rezepte-app für smartphone kann dir dabei helfen: es heißt "vegan genießen"
und als buch unbedingt peace-food lesen!
viel erfolg! vegan tut gut! vegan ist sexy!

Gefällt mir

8. November 2014 um 13:22

Bin seit ca 6 Monaten vegan
Hallo!

Ich bin seit ca 6 Monaten jetzt vegan und wohne auch wieder daheim hab meinen Eltern einmal vegane Spaghetti Bolognese gekocht und was soll ich sagen.. selbst mein taeglich Fleisch-essender Vater hat den Unterschied nicht bemerkt ^^. Zudem fuehle ich mich koerperlich so gut wie noch nie. kann es dir also durchaus empfehlen. Wuerde dir aber nciht raten deine Eltern auch zu Veganern umerziehen zu wollen.. gibt nur Stress
Ich habe am anfang auch nur damit angefangen 6 Tage die Woche vegan zu leben und an einem Tag zB Sonntag mit der Familie Kuchen gegessen. LG

Gefällt mir

24. Dezember 2014 um 13:39

Wir
sind z. B. eine Familie, in der nie viel Fleisch gegessen und gemocht wurde und ich habe mit meinem Umstieg auf vegan automatisch meine Mutter mit inspiriert und sie isst zu 95% vegan seitdem und verzichtet sogar heute auf Heiligabend auf ihr geliebtes Rumpsteak und gibt meinem marinierten heissgeliebten Seitan den Vorzug.

Wir haben schon immer gerne viele Kohlenhydrathaltige Speisen wie Nudeln, Reis oder Kartoffeln und das am liebsten mit kombiniert Gemüse gegessen. Das ist dann relativ einfach, auf vegan umzustellen, man benutzt für die Sahnesosse eben Kokosmilch und keiner merkt den Unterschied.

Hat man mal Lust auf Fleischiges, so kann man wunderbar Tofu oder Seitan ( scharf angebraten ) in die Sossen mit integrieren.

Wenn man ein bisschen Geschick fürs kochen hat, so hat man wirklich tausende von Möglichkeiten, seine Ernährung auf vegan umzustellen, ohne dass das irgendwie negativ auffallen würde.

Als Ersatz für Milch gibt es vielzählige Arten von Getreide- und Nussdrinks. Aufs Brot gibts viele leckere Aufstriche, wenn man keine Zeit hat, sie selber zu machen.

Auch die Asiatische Küche bietet eine Vielzahl von leckeren veganen Gerichten.

Vegane Ernährung kann so vielfältig sein und macht einfach nur Spass, da kann man eigentlich nichts verkehrt machen.

Gefällt mir

11. Januar 2016 um 12:54

Achtung bei wein
huhu ich achte auch sehr auf meine ernährung und habe auch eine zeit lang strikt vegan gelbt bzw. mich ernährt. allerdings habe ich weiterhin wein getrunken der ja gar nicht immer vegan ist ein kleiner fail. ich habe mir dann eingebildet, selbst bei solchen genussprodukten auf vegan umzustellen. auf www.weinpaket.de gibt es vegane weine zu kaufen.
mittlerweile lebe ich wieder "normal", da ich mangelerscheinungen erlitten habe...klingt krasser als es ist, aber ich finde es einfach nichtmehr gesund, wenn man wegen einer ernährungsumstellung nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen muss, um gesund zu sein und reichhaltig ernährt zu werden. ich verzichte dennoch nach wie vor auf fleisch, esse aber wieder fisch und milchprodukte. also obacht geben: und sowohl bei der strikt veganen ernährung als auch bei der gesundheit!

Gefällt mir

4. Februar 2016 um 13:37
In Antwort auf mela8010

Achtung bei wein
huhu ich achte auch sehr auf meine ernährung und habe auch eine zeit lang strikt vegan gelbt bzw. mich ernährt. allerdings habe ich weiterhin wein getrunken der ja gar nicht immer vegan ist ein kleiner fail. ich habe mir dann eingebildet, selbst bei solchen genussprodukten auf vegan umzustellen. auf www.weinpaket.de gibt es vegane weine zu kaufen.
mittlerweile lebe ich wieder "normal", da ich mangelerscheinungen erlitten habe...klingt krasser als es ist, aber ich finde es einfach nichtmehr gesund, wenn man wegen einer ernährungsumstellung nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen muss, um gesund zu sein und reichhaltig ernährt zu werden. ich verzichte dennoch nach wie vor auf fleisch, esse aber wieder fisch und milchprodukte. also obacht geben: und sowohl bei der strikt veganen ernährung als auch bei der gesundheit!

Wein ist nicht vegan???
Hast du den Wein mit Milch getrunken? Sorry, aber ich hab noch nie davon gehört, dass in Wein was anderes ausser Früchten ist . außer vielleicht ein paar darin ertrunkene Fliegen

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 0:55
In Antwort auf fortunafeuer

Wein ist nicht vegan???
Hast du den Wein mit Milch getrunken? Sorry, aber ich hab noch nie davon gehört, dass in Wein was anderes ausser Früchten ist . außer vielleicht ein paar darin ertrunkene Fliegen

.
bei der herstellung von wein werden fast immer tierische produkte benutzt.
z.b. wird zur klärung eiweiss in den wein geschlagen, das bindet trübstoffe.

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 8:30
In Antwort auf mandelherzl

.
bei der herstellung von wein werden fast immer tierische produkte benutzt.
z.b. wird zur klärung eiweiss in den wein geschlagen, das bindet trübstoffe.

Kennn ich so nicht
wir haben auch Wein gemacht, aber niemals sowas rein :/

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Gemeinsam kochen & backen im Raum Heilbronn
Von: kocheinsteiger
neu
26. Dezember 2015 um 17:16
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen