Home / Forum / Kochen & Backen / Vegetarier und nun??

Vegetarier und nun??

12. September 2006 um 18:08

Hallo alle zusammen,

habe mich vor ca 2 Monaten entschieden auf Fleisch zu verzichten habe einen ekligen Bericht über das Schlachten von Tieren gesehne und das hat mir gereicht. Und jetzt wollte ich einfach Tips von Euch Rezepte Anregungen Tips und worauf man achten sollte.

Ich freu mich auf eure Antworten

Mehr lesen

18. September 2006 um 22:14

Hi!
Ich bin seit ca. 2 Jahren Vegetarierin und ich muß sagen, es ist nicht einfach. Es fängt in der Arbeit mit der Kantine an, wo ich jeden Mittag esse, es werden fast immer nur Fleischgerichte angeboten. Beim Kochen gehen mir auch oft die Ideen aus, mein Freund ißt nämlich noch Fleisch. Es gibt bei REAL in der Fleischtheke vegetarische Schnitzel, Gyros, Hackbällchen, Nuggets und andere Sachen. Probier die mal. Sind gar nicht so schlecht. Da ich früher gern Fleisch gegessen habe, und ich es auch wegen den Tieren nicht mehr essen möchte, ist es manchmal schwierig, "nein" zu sagen. Aber bisher hab ich gut durchgehalten, ich essen übrigens auch keine Fisch. Ich würde mal einen großen Bluttest beim Arzt machen lassen, der stellt dann auch evtl. Vitaminmängel oder so fest. Leider bin ich auch in unseren Freundeskreis die einzige Vegetarierin und da wird nie Rücksicht drauf genommen. Es werde bei Feiern ausschließlich Salate mit Schinken oder Fleischgerichte angeboten. Stört mich aber nicht. Ich finde gut, dass Du Dich dafür entschieden hast, Du kannst auch mal bei Google "vegetarische Gerichte" oder so eingeben. Lieben Gruss, Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2006 um 13:38
In Antwort auf janae_12161254

Hi!
Ich bin seit ca. 2 Jahren Vegetarierin und ich muß sagen, es ist nicht einfach. Es fängt in der Arbeit mit der Kantine an, wo ich jeden Mittag esse, es werden fast immer nur Fleischgerichte angeboten. Beim Kochen gehen mir auch oft die Ideen aus, mein Freund ißt nämlich noch Fleisch. Es gibt bei REAL in der Fleischtheke vegetarische Schnitzel, Gyros, Hackbällchen, Nuggets und andere Sachen. Probier die mal. Sind gar nicht so schlecht. Da ich früher gern Fleisch gegessen habe, und ich es auch wegen den Tieren nicht mehr essen möchte, ist es manchmal schwierig, "nein" zu sagen. Aber bisher hab ich gut durchgehalten, ich essen übrigens auch keine Fisch. Ich würde mal einen großen Bluttest beim Arzt machen lassen, der stellt dann auch evtl. Vitaminmängel oder so fest. Leider bin ich auch in unseren Freundeskreis die einzige Vegetarierin und da wird nie Rücksicht drauf genommen. Es werde bei Feiern ausschließlich Salate mit Schinken oder Fleischgerichte angeboten. Stört mich aber nicht. Ich finde gut, dass Du Dich dafür entschieden hast, Du kannst auch mal bei Google "vegetarische Gerichte" oder so eingeben. Lieben Gruss, Claudia

Freu mich das
du geantwortet hast Weißt du was ich Lustig finde bei mir ist das ganz genau so mein Freund ißt auch noch Fleisch und auf mich nimmt auch Familie und Freunde keine Rücksicht. Ja diese Nuggets hab ich mir auch schon gekauft waren lecker.Ich habe mir so ein Kochbuch Gekauft Vegetarien Basics heißt das und selbst mein Freund der gerne Fleisch ist der liebt diese Gerichte und er freut sich jedes Mal wenn ich daraus was kochen. Vielleicht kannst du ja deinem Freund darus auch mal was kochen. Dann mußt du nicht mehr 2 sachen kochen. Mein Freund verzichtet zwar auch nicht auf Fleisch aber er ißt jetzt weniger.

Liebe Grüße Nicki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2006 um 9:30

Nur weiter so
Ich habe nirgends ein Problem bei fleischlosem Essen.. wie auch? Heutzutage gibt es beim Kantinenessen doch auch mindestens 1 vegetarisches Menü pro Tag zur Auswahl. Man kann sich so viel gutes selbst kochen, man muss (bzw MÖCHTE!) nur auf Fleisch verzichten, weiter nix. Ich esse seither täglich Käse, irgendwoher muss der Körper ja auch fett bekommen. Ansonsten Spaghetti mit Tomatensauce (mit Ricotta), verschiedenste Gemüsegerichte, Tofu, weil der Körper die Stoffe braucht, immerwieder Nudeln..man muss sehr kreativ sein Ich muss nur ehrlich sagen, vegan könnte ich mich nicht ernähren, diese Lebensart kann ich nicht ganz verstehen...denn ich tu keinem Tier damit weh, wenn ich Milch trinke. Aber gut, anderes Thema.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2006 um 23:09
In Antwort auf eos_12468686

Nur weiter so
Ich habe nirgends ein Problem bei fleischlosem Essen.. wie auch? Heutzutage gibt es beim Kantinenessen doch auch mindestens 1 vegetarisches Menü pro Tag zur Auswahl. Man kann sich so viel gutes selbst kochen, man muss (bzw MÖCHTE!) nur auf Fleisch verzichten, weiter nix. Ich esse seither täglich Käse, irgendwoher muss der Körper ja auch fett bekommen. Ansonsten Spaghetti mit Tomatensauce (mit Ricotta), verschiedenste Gemüsegerichte, Tofu, weil der Körper die Stoffe braucht, immerwieder Nudeln..man muss sehr kreativ sein Ich muss nur ehrlich sagen, vegan könnte ich mich nicht ernähren, diese Lebensart kann ich nicht ganz verstehen...denn ich tu keinem Tier damit weh, wenn ich Milch trinke. Aber gut, anderes Thema.

Lg

Wenn du meinst du tust keinem Tier weh . . .
. . . dann muss ich dich leider enttäuschen. Im Grunde genommen ist vegetarische Ernährung nicht besser als Fleisch zu konsumieren. Oder meinst du die Milch kommt aus dem Milchhahn?

http://www.nordmilch.de/nm/web/media/bilder/presse-/06Milchproduktion_dpi300.jpg

Meinst du es macht den Kühen Spass mit einem übervollen Euter den ganzen Tag in einer stickigen Halle stehen, ohne Tageslicht in ihrer eigenen Scheisse und darauf zu warten dass sie endlich gemolken werden???

http://www.peta.de/vegetarismus/milch_alles_andere-_als_natuerlich.html

Ich denke der einzig wahre und auch ernstgemeinte Schritt ist der zur veganen Ernährung! Ich kann nur alle bitten einmal darüber nachzudenken woher unser Essen eigentlich kommt und was damit zusammenhängt!
Es sind Lebewesen die für uns leiden,täglich millionenfach in Schlachthäusern, Milchproduktionen ,usw., die es genauso verdient haben zu leben, wie wir!

BITTE VERSCHLIESST EURE AUGEN NICHT UND SCHAUT NICHT WEG! DIESES ELEND GEHT ALLE ETWAS AN! JEDER DER FLEISCH ODER KÄSE UND MILCH KAUFT IST MITSCHULDIG AN DIESEM GRAUSAMEN VERBRCHEN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2006 um 15:26

Rezepte und Tips
Wir sind keine richtige Vegetarier, versuchen aber weniger Fleisch zu essen. Zum Frühstück gibt es bei uns Brotaufstriche auf Pflanzlichenbasis und Marmelade (kaufe in Reformhaus oder im Internet bei magasino.com - Produkte aus Frankreich).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2006 um 2:05

Immer diese militanten veganer!
genau wie ich es bereits irgendwo gelesen habe_

meistens um die zwanzig rum, student, spindeldürr und aggressiv (wie man hier sieht).


man kann sich übrigens auch informieren und dementsprechend entscheiden, wo man seine milch oder seinen käse herbezieht. bioläden helfen dort einen auch weiter. nicht alle "armen tierchen" müssen für eure milch ach so leiden. oder ist euer hirn durch eure mangelernährung bereits so verkalkt, dass euer horizont nicht so weit reicht um das zu bedenken?


wenn ich was nicht leiden kann, dann sind das diese radikalen veganer, die gegen fleischesser (zu dennen ich übrigens nicht gehöre) hetzen indem sie ihnen solche dämlichen und unüberlegten aussagen vorwerfen.


würde ich so radikal denken wie ihr, würde ich euch vorwerfen, dass ijr selber täglich beispielsweise leder gebraucht. damit meine ich nicht nur schuhe sondern beispielsweise auch so gewisse dinge in euren wohnungen oder auch die innenausstattung eures autos.

kurz und knapp zusammengefasst und jetzt klappe.



think twice, it's magic

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2006 um 21:38

Fit fürs Leben
Kann ein Büch empfehlen "fit fürs Leben 2" mit Rezepten. Dazu gibt es auch ein Rezeptbuch. Wir essen zum Frühstück nur Obst, mittag und Abends viel Salat, dazu Reis/Nudeln/Kartoffeln mit Gemüse, am einfachsten Gedünstet, geht einfach und schnell, dazu Butter oder Öl mit ein bisschen Zitrone reingequetscht. Drüber etwas Salz, auch Kräutersalz vom Bio-Laden und ganz wichtig frisch gemahlener Pfeffer. Kauf dir eine gute pfeffermühle.
LG
Doris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 21:04

Mampfi mampfi
also, ich bin seit 6 jahren vegetarierin (musste in einer metzgerei arbeiten) und lebe nun in italien. könnt euch ja vorstellen, dass es hier ein verbrechen ist kein fleisch zu essen. jeder vegetarier muss sich auf idiotische diskussionen einstellen. so wie vielleicht jemand, der prinzipiell keine kleider aus china trägt. (h&m und so...) wisst ihr was ich meine?? wichtig is einfach das DU entscheidest was du essen willst. es gibt ja auch bauern die ab hof eier verkaufen. da siehst du ob die hühner gerecht gehalten werden oder net.
prinzipiell musst du einfach seeehr "kleinlich" sein, und halt auf allen packungen nachlesen obs fleisch drinn hat oder net. wie z.b gewisse gewürze. haben gemalnes fleisch drinne. oder gemüse, ob das in fleischbouillon gekocht wurde. ich fühlte mich oft als riiiesen arschgeige wenn ich zu besuch war oder so, aber daran gewöhnt man sich...
TIPP: indische küche hat viel vegetarisch oder toffu (tau-fau) kann man auch in verschiedenen arten zubereiten.
aber am allerwichtigsten willi noch sagen, dass vegetarisch net einfach heisst, fleisch weglassen! (oder käse oder was auch immer noch)
ich hatte z.b einen nährstoff mangel weils mir zu blöd war, meine nahrung ÜBERLEGT zusammen zustellen. d.h. alles was in fleisch und fisch enthalten ist, findet man auch in gemüse ect. nur halt in geringeren mengen. darum musstu aufpassen wie und was du isst. aflls du auch käse und so weglassen willst, dann wirds eng mit der gesundheit.
meine meinung.
viel spass!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2007 um 22:16
In Antwort auf wren_12880374

Immer diese militanten veganer!
genau wie ich es bereits irgendwo gelesen habe_

meistens um die zwanzig rum, student, spindeldürr und aggressiv (wie man hier sieht).


man kann sich übrigens auch informieren und dementsprechend entscheiden, wo man seine milch oder seinen käse herbezieht. bioläden helfen dort einen auch weiter. nicht alle "armen tierchen" müssen für eure milch ach so leiden. oder ist euer hirn durch eure mangelernährung bereits so verkalkt, dass euer horizont nicht so weit reicht um das zu bedenken?


wenn ich was nicht leiden kann, dann sind das diese radikalen veganer, die gegen fleischesser (zu dennen ich übrigens nicht gehöre) hetzen indem sie ihnen solche dämlichen und unüberlegten aussagen vorwerfen.


würde ich so radikal denken wie ihr, würde ich euch vorwerfen, dass ijr selber täglich beispielsweise leder gebraucht. damit meine ich nicht nur schuhe sondern beispielsweise auch so gewisse dinge in euren wohnungen oder auch die innenausstattung eures autos.

kurz und knapp zusammengefasst und jetzt klappe.



think twice, it's magic

Milch & Eier nicht unbedenklich
..auf jeden Fall ist es besser, Milch & Eier aus dem Naturkostladen zu holen als irgendwo sonst! Aber dass die männlichen Küken durch den Schredder gelassen werden, weil sie keine Eier legen und somit unnütz sind, ist leider auch Tatsache. Und dass die Kuh dauergeschwängert wird, um die Milchproduktion anzuheizen, auch. Gibt genug Bilder/Filme darüber. Man muss sich dessen einfach bewusst sein und verantworten können, was man isst. Bin seit 7 Jahren vegan und gemäss Arzt kerngesund. Vieles wird auch von den Medien oder der Milch-/Eierindustrie verfälscht, die fett Kasse damit machen wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2007 um 10:57
In Antwort auf misskittie2

Milch & Eier nicht unbedenklich
..auf jeden Fall ist es besser, Milch & Eier aus dem Naturkostladen zu holen als irgendwo sonst! Aber dass die männlichen Küken durch den Schredder gelassen werden, weil sie keine Eier legen und somit unnütz sind, ist leider auch Tatsache. Und dass die Kuh dauergeschwängert wird, um die Milchproduktion anzuheizen, auch. Gibt genug Bilder/Filme darüber. Man muss sich dessen einfach bewusst sein und verantworten können, was man isst. Bin seit 7 Jahren vegan und gemäss Arzt kerngesund. Vieles wird auch von den Medien oder der Milch-/Eierindustrie verfälscht, die fett Kasse damit machen wollen.

Vegetarier aus Überzeugung
Naja, kann ich da nur sagen, Naja...

Wie bereits oft gesagt/geschrieben Bringt es den Milchkühen garnix wenn man kein Fleisch isst, sie leiden trotzdem - dann auch keine Eier und Milchprodukte?
Mal im Ernst, habt ihr schonmal gesehen wie sie in Entwicklungsländern arbeiten? Wenn dann dürft ihr nurnoch Fairtrade Waren einkaufen.
Oder wisst ihr das Großkonzerne viele kleine Unternehmen zerstören? Also nur noch beim Bauern einkaufen - da Gentec die Bauern abhängig macht, nur bei Bio-Bauern....
Wenn man sich jetzt noch überlegt dass Holz aus den Ur-Wäldern diese zerstört, kauft man das auch nichtmer...

Fakt ist dass man sich um die Welt zu verbessern auf ein, oder wenige Kriterien beschränken muss...

Was aber schon bei der Tierhaltung schwer ist...

An annle Mitvegis
Kedor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2007 um 10:32
In Antwort auf misskittie2

Milch & Eier nicht unbedenklich
..auf jeden Fall ist es besser, Milch & Eier aus dem Naturkostladen zu holen als irgendwo sonst! Aber dass die männlichen Küken durch den Schredder gelassen werden, weil sie keine Eier legen und somit unnütz sind, ist leider auch Tatsache. Und dass die Kuh dauergeschwängert wird, um die Milchproduktion anzuheizen, auch. Gibt genug Bilder/Filme darüber. Man muss sich dessen einfach bewusst sein und verantworten können, was man isst. Bin seit 7 Jahren vegan und gemäss Arzt kerngesund. Vieles wird auch von den Medien oder der Milch-/Eierindustrie verfälscht, die fett Kasse damit machen wollen.

-
dem kann ich nur zustimmen. versuche auch grd auf vegan umzustellen und immer wieder muss man sich diese scheiße anhören, dass man ja die sachen die man braucht nur in milch, eiern und fleisch bekommt!!bin auch kerngesund und war erst 3x in meinem leben krank (hab als kind auch kein fleisch gegessen, weil ich ekelhaft fand), hab auch top blutwerte und so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2007 um 14:40
In Antwort auf chin_12676651

Wenn du meinst du tust keinem Tier weh . . .
. . . dann muss ich dich leider enttäuschen. Im Grunde genommen ist vegetarische Ernährung nicht besser als Fleisch zu konsumieren. Oder meinst du die Milch kommt aus dem Milchhahn?

http://www.nordmilch.de/nm/web/media/bilder/presse-/06Milchproduktion_dpi300.jpg

Meinst du es macht den Kühen Spass mit einem übervollen Euter den ganzen Tag in einer stickigen Halle stehen, ohne Tageslicht in ihrer eigenen Scheisse und darauf zu warten dass sie endlich gemolken werden???

http://www.peta.de/vegetarismus/milch_alles_andere-_als_natuerlich.html

Ich denke der einzig wahre und auch ernstgemeinte Schritt ist der zur veganen Ernährung! Ich kann nur alle bitten einmal darüber nachzudenken woher unser Essen eigentlich kommt und was damit zusammenhängt!
Es sind Lebewesen die für uns leiden,täglich millionenfach in Schlachthäusern, Milchproduktionen ,usw., die es genauso verdient haben zu leben, wie wir!

BITTE VERSCHLIESST EURE AUGEN NICHT UND SCHAUT NICHT WEG! DIESES ELEND GEHT ALLE ETWAS AN! JEDER DER FLEISCH ODER KÄSE UND MILCH KAUFT IST MITSCHULDIG AN DIESEM GRAUSAMEN VERBRCHEN!

Fleisch
wenn du kein fleisch isst, dann ist es ja in ordnung aber es gibt nicht nur dich auf der welt.

fressen und gefressen werden,das ist nun mal der biologische kreislauf!!!

wo kämen wir denn hin wenn niemand fleisch essen würde?
ich persönlich esse auch kein fleisch,weil es mir nicht so gut schmeckt,meine familie und mein verlobter tun das und ich finde es total in ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2007 um 9:10

VegetarierIn
Hi, bin seit 20 Jahren Vegetarier.
Schau mal dort:
http://www.vitavegetare.com/
Infos und Kontakt zu Gleichgesinnten!
Gruß, Martin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2007 um 9:05

Fleisch? Ekelhaft!
Ich esse seit ich 6 Jahre bin kein Fleisch mehr. Hab auch einen Schlachtungsfilm gesehen..das hat mir damals dann die Augen geöffnet.

Also ich finde schon dass es oft schwierig ist was anständiges zu essen zu kriegen wenn man unterwegs ist.
MC Donals z.B. hatte mal den Gemüse Mäc und den gibts nicht mehr und er war einfach sowas von lecker..
Ansonsten wenn man auf Geburtstagen oder so eingeladen ist gibt ja so gut wie immer Fleisch.. und ich muss zugeben es ist schon nervig jeden Tag Käse auf dem Brot zu essen..

Aber beim Grillen etc. kann man sich heutzutage gut aushelfen... Gibt ja sogar veg. Schnitzel zu kaufen.

Ich werd auf jeden Fall nie wieder Fleisch essen..dafür ist der Ekel zu groß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2007 um 21:35

Das is nich sooo schwer^^
hi
ich bin fast 19 und schon mein Leben lang Vegetarier...im Prinzip musst du nur drauf guggn dass du die Nährstoffe, die du davor vom Fleisch geliefert gekriegt hast, jetz eben wo anders her beziehst, da gibts aber genügend Bücher drüber, brauch ich jetz ned mit anfangen...zum Großteil hilfts auch, wenn de einfach einmal am Tag n Müsli isst mit Flocken, die du aus Körnern selbst gequetscht hast, denn hier sind die Nährstoffe noch vorhanden (bei gekauften Flocken wird ja die Schale abgemacht und abgekocht werden die au,dadurch gehn die verloren) und wenn de zusätzlich (zB vorm Abendessen einfach als Vorspeise) nen Teller Salat isst...(ned nur grünen...halt....mit Gurken, Tomaten, Karotten etc... und na guten Soße )
ich hab nahezu noch nie Soja gegessen, sehr selten is mal Tofu da, und trotzdem gibts ausgewogene Kost gibt ja genügend...Pizza, Nudeln mit verschiedensten Soßen, Kartoffeln mit verschiedensten Beilagen wie zB Gemüsebratlinge (seeeehr gut!)...Reis, Hirse, usw...meine Mutter hat ein vegetarisches Kochbuch mit eigenen Rezepten rausgebracht...gibts allerdings nich im Handel, nur privat...

auch wenn dein Beitrag scho n Jahr alt is, vllt helf ich damit ja andren angehenden Vegetariern...bei Fragen einfach privat melden
lg, Jolly
@starfactory: wenn du solche milchprodukte kaufst oO man kann auch ganz einfach zum Bauer gehen und dort einkaufen oder einfach drauf guggen, dass es zum Bsp "von hier" is...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2007 um 20:53
In Antwort auf wren_12880374

Immer diese militanten veganer!
genau wie ich es bereits irgendwo gelesen habe_

meistens um die zwanzig rum, student, spindeldürr und aggressiv (wie man hier sieht).


man kann sich übrigens auch informieren und dementsprechend entscheiden, wo man seine milch oder seinen käse herbezieht. bioläden helfen dort einen auch weiter. nicht alle "armen tierchen" müssen für eure milch ach so leiden. oder ist euer hirn durch eure mangelernährung bereits so verkalkt, dass euer horizont nicht so weit reicht um das zu bedenken?


wenn ich was nicht leiden kann, dann sind das diese radikalen veganer, die gegen fleischesser (zu dennen ich übrigens nicht gehöre) hetzen indem sie ihnen solche dämlichen und unüberlegten aussagen vorwerfen.


würde ich so radikal denken wie ihr, würde ich euch vorwerfen, dass ijr selber täglich beispielsweise leder gebraucht. damit meine ich nicht nur schuhe sondern beispielsweise auch so gewisse dinge in euren wohnungen oder auch die innenausstattung eures autos.

kurz und knapp zusammengefasst und jetzt klappe.



think twice, it's magic

Aggressiv???
meiner Meinung nach bist eher du es die hier sehr aggressiv rüberkommt. Unter der von dir erwähnten Mangelernährung hast anscheinlich du selbst am meisten zu leiden wenns um einen eingeschränkten und verkalkten Horizont gehen soll. Ich muß mir keine Dokumentarsendungen über Mastbetriebe und Schlachhausmarnieren ansehen um zu "ahnen" wie Fleisch, Eier, Milch, Pelz, Kosmetika, Medikamente oder Leder an den Mann gebracht wird.
Und wenn du den Begriff vegan nicht richtig deuten kannst, dann solltest du dich darüber nicht auslassen.
Vegan ist keine bloße Ernährungsweise, sondern eine Lebensweise die so kompromislos ist das man auf alle Tierausbeutungsprodukte verzichtet. (Lederausstattung!!!)

Deiner Aggressivität nach zuUrteilen leidest du unter deinem verletzten Gewissen
tierliebe Grüße, Pilgerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 18:16
In Antwort auf chin_12676651

Wenn du meinst du tust keinem Tier weh . . .
. . . dann muss ich dich leider enttäuschen. Im Grunde genommen ist vegetarische Ernährung nicht besser als Fleisch zu konsumieren. Oder meinst du die Milch kommt aus dem Milchhahn?

http://www.nordmilch.de/nm/web/media/bilder/presse-/06Milchproduktion_dpi300.jpg

Meinst du es macht den Kühen Spass mit einem übervollen Euter den ganzen Tag in einer stickigen Halle stehen, ohne Tageslicht in ihrer eigenen Scheisse und darauf zu warten dass sie endlich gemolken werden???

http://www.peta.de/vegetarismus/milch_alles_andere-_als_natuerlich.html

Ich denke der einzig wahre und auch ernstgemeinte Schritt ist der zur veganen Ernährung! Ich kann nur alle bitten einmal darüber nachzudenken woher unser Essen eigentlich kommt und was damit zusammenhängt!
Es sind Lebewesen die für uns leiden,täglich millionenfach in Schlachthäusern, Milchproduktionen ,usw., die es genauso verdient haben zu leben, wie wir!

BITTE VERSCHLIESST EURE AUGEN NICHT UND SCHAUT NICHT WEG! DIESES ELEND GEHT ALLE ETWAS AN! JEDER DER FLEISCH ODER KÄSE UND MILCH KAUFT IST MITSCHULDIG AN DIESEM GRAUSAMEN VERBRCHEN!

Du hast ja echt den
knall verpasst! ha ha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2008 um 18:20
In Antwort auf wren_12880374

Immer diese militanten veganer!
genau wie ich es bereits irgendwo gelesen habe_

meistens um die zwanzig rum, student, spindeldürr und aggressiv (wie man hier sieht).


man kann sich übrigens auch informieren und dementsprechend entscheiden, wo man seine milch oder seinen käse herbezieht. bioläden helfen dort einen auch weiter. nicht alle "armen tierchen" müssen für eure milch ach so leiden. oder ist euer hirn durch eure mangelernährung bereits so verkalkt, dass euer horizont nicht so weit reicht um das zu bedenken?


wenn ich was nicht leiden kann, dann sind das diese radikalen veganer, die gegen fleischesser (zu dennen ich übrigens nicht gehöre) hetzen indem sie ihnen solche dämlichen und unüberlegten aussagen vorwerfen.


würde ich so radikal denken wie ihr, würde ich euch vorwerfen, dass ijr selber täglich beispielsweise leder gebraucht. damit meine ich nicht nur schuhe sondern beispielsweise auch so gewisse dinge in euren wohnungen oder auch die innenausstattung eures autos.

kurz und knapp zusammengefasst und jetzt klappe.



think twice, it's magic

Du hast so recht
ja ja die extrem veganer, da kann man nur den kopf schüttel!
Ach übrigens ich ernähre mich auch fleischlos.
Aber die besten sind die die wsich vor järgersflinte stellen um die tiere zu retten! manche haben echt nen kna...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 15:23
In Antwort auf smomha_12308774

Das is nich sooo schwer^^
hi
ich bin fast 19 und schon mein Leben lang Vegetarier...im Prinzip musst du nur drauf guggn dass du die Nährstoffe, die du davor vom Fleisch geliefert gekriegt hast, jetz eben wo anders her beziehst, da gibts aber genügend Bücher drüber, brauch ich jetz ned mit anfangen...zum Großteil hilfts auch, wenn de einfach einmal am Tag n Müsli isst mit Flocken, die du aus Körnern selbst gequetscht hast, denn hier sind die Nährstoffe noch vorhanden (bei gekauften Flocken wird ja die Schale abgemacht und abgekocht werden die au,dadurch gehn die verloren) und wenn de zusätzlich (zB vorm Abendessen einfach als Vorspeise) nen Teller Salat isst...(ned nur grünen...halt....mit Gurken, Tomaten, Karotten etc... und na guten Soße )
ich hab nahezu noch nie Soja gegessen, sehr selten is mal Tofu da, und trotzdem gibts ausgewogene Kost gibt ja genügend...Pizza, Nudeln mit verschiedensten Soßen, Kartoffeln mit verschiedensten Beilagen wie zB Gemüsebratlinge (seeeehr gut!)...Reis, Hirse, usw...meine Mutter hat ein vegetarisches Kochbuch mit eigenen Rezepten rausgebracht...gibts allerdings nich im Handel, nur privat...

auch wenn dein Beitrag scho n Jahr alt is, vllt helf ich damit ja andren angehenden Vegetariern...bei Fragen einfach privat melden
lg, Jolly
@starfactory: wenn du solche milchprodukte kaufst oO man kann auch ganz einfach zum Bauer gehen und dort einkaufen oder einfach drauf guggen, dass es zum Bsp "von hier" is...

Ach was..
..um Fleisch zu ersetzen, brauchst du nicht mehr Körner oder Müsli oder Salat essen, wie bisher. Im Fleisch waren ja solche Nährstoffe auch nicht drin.
Das einzige, was zu kompensieren ist, ist das tierische Eiweiß.
Und das kriegen wir aus sämtlichen Tierprodukten, also Eier, Käse, Quark, Joghurt usw.
Ich lebe seit 5 Jahren vegetarisch und habe eine wesenlich bessere Gesichtshaut bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2008 um 15:26
In Antwort auf chin_12676651

Wenn du meinst du tust keinem Tier weh . . .
. . . dann muss ich dich leider enttäuschen. Im Grunde genommen ist vegetarische Ernährung nicht besser als Fleisch zu konsumieren. Oder meinst du die Milch kommt aus dem Milchhahn?

http://www.nordmilch.de/nm/web/media/bilder/presse-/06Milchproduktion_dpi300.jpg

Meinst du es macht den Kühen Spass mit einem übervollen Euter den ganzen Tag in einer stickigen Halle stehen, ohne Tageslicht in ihrer eigenen Scheisse und darauf zu warten dass sie endlich gemolken werden???

http://www.peta.de/vegetarismus/milch_alles_andere-_als_natuerlich.html

Ich denke der einzig wahre und auch ernstgemeinte Schritt ist der zur veganen Ernährung! Ich kann nur alle bitten einmal darüber nachzudenken woher unser Essen eigentlich kommt und was damit zusammenhängt!
Es sind Lebewesen die für uns leiden,täglich millionenfach in Schlachthäusern, Milchproduktionen ,usw., die es genauso verdient haben zu leben, wie wir!

BITTE VERSCHLIESST EURE AUGEN NICHT UND SCHAUT NICHT WEG! DIESES ELEND GEHT ALLE ETWAS AN! JEDER DER FLEISCH ODER KÄSE UND MILCH KAUFT IST MITSCHULDIG AN DIESEM GRAUSAMEN VERBRCHEN!

Also...
.... es ist immerhin schon ein Beitrag geleistet, wenn man kein Fleisch und keine Wurst mehr isst.
Dann könnte man ja grad weitermachen und dürfte sich keinen Ledergürtel mehr kaufen, keine Lederschuhe.
Stammt ja auch vom Tier.
Man kanns auch übertreiben.
Die sogenannten Veganer (die auch keine tierischen Produkte essen) sehen selbst aus, wie ein Glas Milch. Das KANN nimmer gesund sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2008 um 1:07

Tips
achte auch auf die versteckten "fleisch-inhalte" zb in süßigkeiten!habe rechahiert und ja es gibt wirklich sorten in denen keine gelantine ist...hier ein paar bsp:
von haribo:
rotellas, pasta frutta,cola xxl,schlümpfe,erdbeeren,saure gurken, hakbmonde..schade daran is das es die dinger dann immer nu in diesen riesen bottichen gibt :-P von katjes (da musste aufpassen genauso wie bei rittersport->achtung rinderblut): euro lakritz,katjes kinder,steife brise,gelee oriental,katzen ohren,yoghurt gums,gelee früchte, katzen pfötchen
viele süßigkeiten sind aber nicht vegan...da sie mit wachs eingestrichen werden damit sie nicht aneinander haften aber ich denke das is net das problem da die bienen ja nicht dafür sterben müssen...wachs und honig geben liegt ja in ihrem natürlichen instinkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen