Home / Forum / Kochen & Backen / Veggies gesucht!

Veggies gesucht!

12. Januar 2009 um 19:19

Hi ihr Lieben,

leider sind die restlichen Einträge dieses Forums so alt, dass man sie denke ich nur schwer wiederbeleben kann... also wollte ich ein neues starten

Ich würde mich als aller erstes dafür interessieren, warum ihr Vegetarier seid.

Esst ihr ab- und zu Fleisch? Oder Fisch?
Achtet ihr auf Süßigkeiten mit Gelatine?
Esst ihr Eier? Trinkt ihr Milch? Achtet ihr dabei auf Bio-Produkte?

Und was ist euer liebstes Veggie-Rezept?


Ich freue mich auf eure Antworten!!

Jejo

Mehr lesen

15. Januar 2009 um 16:16

Antwort
Hallo Jejo

Bei mir hat sich das mit dem Fleisch langsam entwickelt hat aber schon sehr früh angefangen.
Schon als kleines Kind 2-3 Jahre habe ich aufgehört Hackfleisch und Rindfleisch zu essen, einfach weil es mir nicht schmeckte und ich irgendwie einen Ekel davor bekommen habe.
Später dann so mit 6 habe ich auch aufgehört Schweinefleisch zu essen, mit 13 in etwa habe ich dann auch auf das Geflügel verzichtet.

Ich esse es nicht, weil es mir nicht schmeckt und ich mich sogar vor dem meisten Fleisch ekel. Ich mag es auch nicht riechen.

Fisch esse ich hin und wieder, so alle 2 Wochen mal.
Ich verzichte also nicht auf Fleisch weil mir die Tiere leid tun. Die armen Dinger tun mir zwar leid aber das ist eben nicht der Grund gewesen.
Ich esse Eier, trinke Milch und achte auch nicht auf Süßigkeiten ohne Gelatine.

Eier kaufe Ich nur aus Freilandhaltung am liebsten direkt vom Bauernhof, das ist mir wichtig.

Lieblingsrezept?
Ohje, da fällt mir so spontan nichts ein. Es gibt viele Sachen die ich gerne aber wenn Kichererbsen da sind, dann bin ich glücklich

Liebe Grüße
Tia

Gefällt mir

18. Januar 2009 um 21:01

Hallo auch
Also ich bin Vegetarier, aus reiner moralischer Überzeugung. Ich kann nicht behaupten tierlieb zu sein, mir im nächsten Moment aber ein Steak oder ne Wurst reinziehen.Dafür ist meine Tierliebe zu groß. Ich denke, der Mensch hat kein Recht Tiere zu töten. Tierliebe und Fleisch essen passt einfach nicht zusammen...
Ja dementsprechend esse ich nie Fleisch und natürlich auch kein Fisch(ist ja ebenso ein Tier).
Mit den verschiedenen Sachen, die Gelatine enthalten, habe ich noch so meine Probleme. Ich versuche solche Produkte weitesgehend zu vermeiden, aber heutzutage ist Gelatine in so vielen Lebensmitteln enthalten, dass man manchmal einfach nicht so weit denkt. Habe zum Beispiel gerade ne fiese Grippe durchgemacht und dann im Nachherein gesehen, dass die Kapseln gegen Schnupfen Gelatine enthalten.
Ich denke sowas kann man nicht 100%-ig umgehen, aber man kann es reduzieren.
Eier esse ich wenig und Milchprodukte liegen bei mir eigentlich im normalen Rahmen, obwohl ich die reine Milch auch ein wenig reduzieren möchte und das auch schon ganz gut hinbekomme Auf Bio achte ich jetzt nicht so....
Mein Lieblingsrezept ist ganz simpel....Nudeln mit (Rahm)spinat
So, hoffe das war recht ausführlich...
LG aus dem hohen Norden

Gefällt mir

6. April 2009 um 16:31


gelantine besteht aus tierhäuten und knochen ^^
hmmmmmmmmmmmmm lecker xyD

ich denke wenn man sich das bildlich vorstellt was man auf seinem erdbeerkuchen hat vergeht einem der appetit .

ansonsten esse ich nichts tierisches.
hab gerade sogar gegooglet woraus milchsäure besteht weil das in meim getränk war
und ja auch bio-produkte sollten es sein wenn es den geht natürlich nehm ich auch mal ne andere paprika oder so wenn doch gerade geldmangel für das mittagessen herscht,aber eigendlcih sollte es bio sein

Gefällt mir

2. November 2009 um 15:50


Heii (:

Also ich bin Vegetarier geworden, weil meine Schwägerin Veganer ist und mit des ganze mal interessiert hat.
Und i.wann habe ich dann mal gecheckt, dass des Tiere sind )=
Ja, hauptsächlich , weil es Tiere sind und immer wenn ich dran denk vergeht mir der Apettit! Und wenn ich weiß wie sie geschlschtet werden ebenso! Ich gehe von dem aus: Tiere sind meine Freunde und meine Freunde esse ich nicht!!

Nein, ich esse nicht abundzu mal Fleisch oder Wurst, weil des is ja dann kein Vegetarier..!! Fisch kann man als Veggie zwar essen, aber mach ich auch nicht, weil es eben ein Tier ist.

Ja, ich esse Eier, trinke Milch, weil ich kein Veganger bin.
Nein, bei den Sachen achte ich nicht auf Bio, außer bei den Eiern, da schau ich schon immer, dass es Bauernhofeier sind (:

Nein, ich achte nicht auf Süßigkeiten mit Gelantine, habe es aber vor. Aber ist hald sehr schwer auf Gummibärchen zu verzichten!! Naja, aber die Vorstellung Tierknochen zu essen ist schlimmer als ein Tier zu essen -.- Und da vergeht mir dann schon manchmal der Apettit.

Hm, da gibt es so ein besonderes Rezept von meiner Schwägerin. Weiß aber nicht wie des heißt. Des ist mit Kokosmilch, verschiedenes Bohnen (Kidneybohnen,..),Essiggurken und Erbsen und sowas. Schmeckt total gut (:

Und dann noch ganz was einfaches: Tofu mit Gemüse wo Reis dabei ist und dann ne asiatische Curry-Soße dazu und mischen (:

LG

Gefällt mir

19. Dezember 2009 um 22:34


Huhu
Ich bin jetzt seit 4 jahren vegetarierin (mit 12 angefangen)
ich habe nie besonders viel fleisch gegessen ,aber meine eltern wollten das früher noch nicht weil ich ja mangelerscheinungen kriegen könnte usw undsofort
naja mit 12 habe ich dann aber die nase voll gehabt,mir wurde schlecht bei dem gedanken ein tier zu essen und ich habs einfach verweigert.ich liebe tiere einfach über alles
und kühe,schweinchen,hühner usw finde ich viel zu niedlich als dass man ihren tod unterstützen sollte

ich esse kein fleisch und auch zwischendrin nie,keinen fisch und keine produkte mit gelatine.finde ich eklig.
schokolade reicht mir und meine lieblingsgummibärchen waren eh immer die ohne.da gibts ne große auswahl.

ich bin trotzdem ziemlich groß!werde zwar öfters krank,aber das liegt wohl eher an meinem gewicht als an dem vegetarismus.

meine lieblingsrezepte sind
#
veggie gyros (fertig im bio supermarkt) mit paprika,tomate,zuccini,pilzen und aubergine
dazu ein großes salatblatt oder pitatasche mit zaziki
#
veggie schnitzel zu gemüse in rahmsauce
#
sojasprossen mit asia gemüse TK in chili/-sojasauce
#
nudeln mit tomatensauce und mozzarella / o. nudeln mit pesto / nudeln mit pilzen (ALLES SELBST+FRISCH GEKOCHT
#
Sandwich mit Schmelzkäse,Tomate,Zwiebel und SalzPfeffer
(in den Sandwichtoaster)
#
Tortilla mit Ei,Gouda + Zwiebel
#
Rohkost
#
Risottoreis mit Pilzen,getrockneten Tomaten und Parmesan
#
Aubergine gefüllt mit gebratenem Reis und überbacken mit Parmesan,dazu Joghurtsauce
#
Haferflocken mit banane , mandelsplittern und 1 tl zucker
#
vollkorn-käsebrötchen mit sonnenblumenkernen drauf,
butter,salat,3 tomatenscheiben mit salz und pfeffer,
hauchdünn gurke und VEGGIE salami (bioladen)
#
salat mit mais,tomate,möhre,sauren gurken,zwiebel,
frühlingszwiebel,champignons,g etrockneter tomate,
und balsamico sauce,pfeffer+salz
#
veggie würstchen mit salat , ketchup
#
nudeln mit veggie hack und tomatensauce
#
veggie lasagne (lasagne nudeln,bechermel sauce,
mozzarella, pilze ,erbsen) man kann auch veggie hack nehmen
#
flammkuchen mit sauerrahm,zwiebel,porree,blume nkohl
#
blumenkohl,brokkoli oder zuccini (je nach geschmack)
mit tomatensauce (pikant mit paprika gewürz,tabasco und salz+pfeffer) überbacken mit Gouda
#
indisches aloo ghobi aus blumenkohl ,kartoffeln und curry
in kokosmilch
#
egghoppers (indische reispfannkuchen mit einem ei in der mitte)
#
applepancakes mit zimt und zucker


Ich hoffe ich konnte euch zu ein paar neuen dingen anreizen

Gefällt mir

10. Februar 2010 um 9:27

Hallo
Mein Vater war Veggi und so wurde ich als kind auch erzogen leider hat sich das dann irgendwann wieder geändert und wir haben wieder normal gegessen....Mittlerweile esse ich schon länger kein Fleisch und keine Wurst mehr, hab früher auch schon nicht so viel davon gegessen also macht es mir nix aus...Ich bin Veggi weil mir Fleisch und Wurst einfach nicht schmecken!! Ich liebe Tiere auch über alles aber das ist nicht der Grund....Mein Mann und meine Kinder essen immer noch Fleisch und Wurst und das ist für mich auch total in Ordnung

Fisch ess ich ab und an mal aber auch nicht so viel...Milch und Milchprodukte ess ich wie jeder andere auch......

Lieblingsrezepte hab ich viele

Indischen GemüseCurryReis

Gemüsebratlinge mit Kartoffelpürree

Tofu mit Bulgur und Gemüse

Tempeh Chinesische Art

Und vieles vieles mehr

Gefällt mir

31. Januar 2011 um 14:12

Es ist gesünder
Hi Jejo,

Ich habe mich entschieden keinen Fleisch zu essen, weil ich erfahren, habe das 40% von dem Fleisch, von was wir gegessen haben, in unseren Magen und Dickdarm verfault und dass wir dieser Angst, was das Tier hatte, bevor es getötet wurde, ihn uns schön rein stopfen. Dieser Angst Information wird durch das Blut überall ihm Körper des Tieres verstreut, da ist keine Ausnahme. Ich glaube Angst habe wir sowieso schon zu viel, deshalb brauchen wir nicht noch mehr.

Ich bin nicht so streng, ich esse hin und wieder, wenn ich auf etwas wirklich Lust habe, dann probiere ich ein wenig davon, sehr selten. Fisch esse ich auch hin und wieder.

Ich achte natürlich darauf, dass ich so wenig wie möglich Müll esse, aber ich will mich dabei nicht verrückt machen.

Ich esse auch Eier und Milchprodukte muss nicht unbedingt Bio sein immer.

Es gibt viele leckere Rezepte, ich habe eine Eigene: aus verschiedenem Gemüse wird eine Füllung zubereitet und in Gerolltdönerteig gefüllt und mit Käse überbacken lecker

LG,
brittada

Gefällt mir

20. Mai 2011 um 16:14

Ohh...Alt
Ist ja auch schon wieder ein Weilchen her, wo hier was geschrieben wurde

Ich machs aber trotzdem :P

Also: ich bin aus ethischen Gründen Vegetarier,
ich habe es viel zu lange nicht geschafft mich fleischlos zu ernähren,
aber letztendlich ist der Schritt gewagt und der Entzug überstanden.
Seit Kleinauf habe ich ein Problem damit, das Tiere getötet werden, damit wir sie essen können.
Beispiel: Mit 4 jahren (mein Leibgericht war bis dato Brathähnchen) eröffnete mit mein Papa auf dem Bauernhof: "Schau mal, diese Tiere isst du gerne, weisst du: Brathähnchen" und da war vorbei. Ich hab Stundenlang geweint und geschrien: "Das Arme Hühnchen!!"
Die Story erzählt er mir noch immer

Ja....und dann erfolgten bei mir immer phasenweise Vegetarische und auch Vegane Zeiten, doch immer wieder bin ich zum Fleischkonsum übergegangen - mit seeeeeehr schlechtem Gewissen muss ich dazu sagen!

Jetzt esse ich seit 5 jahren kein Fleisch und kein Fisch mehr und ich kann behaupten, das ich mich wesentlich wohler so fühle.
Ab und an esse ich auch mal ein Spielei, das kommt aber äusserst selten vor.
Milch und Käse kommt bei mir auch auf den Tisch - allerdings nur aus dem Bioladen und nur von einer bestimmten Marke.
Ach ja, das ist bei Eiern im übrigen auch so

Süßigkeiten mit Gelatine gibts bei mir nicht, gaaaar nicht..noch nie, ich fand das Zeug schon immer abartig.

Lederschuhe, Kleidung, Möbel oder was auch immer unterstütze ich nicht, genauso wenig wie Pergament.
Bei mir wird man unter Garantie kein einziges Kosmetikprodukt finden, welches an Tieren getestet wurde- auch kein Putz - oder Waschmittel.

Mein Lieblingsrezept ist momentan:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1318711236608220/Quinoapfanne-mit-Gemuese.html

Seeehr lecker! Sogar mein Freund (Omni) liebt es

Liebe Grüße


Gefällt mir

26. Juli 2011 um 20:09


ich bin seit ca. einem jahr vegetarier. ( bin 13 )
und bin seit kurzer zeit vegan.

also, in der zeit als ich noch nur vegetarier war, habe ich kein fleisch, nicht mal ab und zu, und auch keinen fisch gegessen ! warum auch ? fische sind genau so tiere- lebewesen wie schweine, kühe....

wegen vegan : ich esse keine eier, milch, honig...
also auch keine käse usw..

aber muss ich auf was verzichten ? NEIN !
es geht mir besser denn je
heutzutage findest du schon alles was du brauchst, und seit ich veganer bin, ess ich gesünder, und fühle mich besser... ich bin quasi mit mir im reinen

www.zentrum-der-gesundheit.de

ist ne tolle seite, schau sie mal an, sind viele rezepte (:

Gefällt mir

11. August 2011 um 3:38


Ich bin auch Vegetarierin
Ich esse kein Fleisch. Ich habe allerdings eine Freundin auf dem Land, die selber einen kleinen Bauernhof hat. Die haben ein paar Schweine und manchmal bekommen wir dann auch etwas Fleisch ab. Ich selber bräuchte das Fleisch nicht, aber die Kinder wollen es und deshalb bekommen wir von besagter Freunden einmal im Jahr was. (Dann aber gleich mehr z.B. ein halbes Schwein). Fisch esse ich zweimal in der Woche, wegen der Überfischung. Füher habe ich einmal in der Woche Fisch gegessen, aber zweimal in der Woch soll ja ideal sein
Auf Gelatine achte ich selbstverständlich, dafür musste ja auch ein gequältes (!) Tier sterben.
Ich achte übrigens auch auf Lab im Käse. Macht das sonst noch jemand?
Ich esse Eier, aber nur die vom Mini-Bauernhof einer Freundin. Der kauf ich die Eier recht billig ab. Milchprodukte ess ich zwar schon, aber wie gesagt, bei Käse achte ich drauf, dass mikrobielles lab drin ist. Ich versuch so oft es geht Soja statt Milprodukte zu verwenden, aber ab und zu muss es eben Milch sein. Auf Bio lege ich nicht all zu viel Wert. Oft steht nur Bio drauf, was tatsächlich drin ist kann man nie sagen. Bei Obst und Gemüse dagegen achte ich schon auf Bio. Da kann man meist schon erkennen, ob es Bio ist oder nicht.
Mein Lieblingsrezept? Hm...
Ich liebe die Veggi-Lasagne meiner Frau, das Rezept will sie aber irgendwie nie rausrücken. Familienrezept oderso. Außerdem mache ich mit den Kindern immer Spinatpizza. Schmeckt echt lecker (Für mich und meine Frau allein, darfs dann gern auch mal Ratatouille sein.)

lg
Caro

Gefällt mir

11. August 2011 um 3:40

.
(Ach ja, warum ich vegetarierin bin:
Ich finde es unverantwortlich wie man mit den Tieren umgeht. Sie werden richtig gequät, nur damit wir sie essen können. Vielen ist das aber leider egal, sie können einfach nicht verzichten)

Gefällt mir

14. August 2011 um 11:02

Vegetarier sein ist ein tolles gefühl
ich bin seit ca. einem jahr vegetarier und ich muss aber sagen dass ich früher sehr sehr gern fleisch gegessen hab.meine eltern sind auch beide vegetarier aber das hat mich nie "beeindruckt" . aber irgendwann hab ich mich gesundheitsbedingt mehr mit ernährung beschäftigen müssen und fands plötzlich einfach soo eklig dass man toteTIERE isst- das sind quasi leichen
auf jeden fall ess ich kein fleisch, kein fisch, keine gelatine, etc.aber eier und milch. leder käme für mich nicht in frage.auf lab im käse will ich noch verzichten, leider fällt es mir im moment noch zu schwer.kann mir jemand, der sich hier auskennt, weiterhelfen, welche käsesorten mit mikrobiellen lab hergestellt wurden ?
mein lieblingsrezept ist gebratenes gemüse in blätterteig hmmmmmmmmm mjam
grüße

Gefällt mir

14. August 2011 um 23:34
In Antwort auf tarynam

Vegetarier sein ist ein tolles gefühl
ich bin seit ca. einem jahr vegetarier und ich muss aber sagen dass ich früher sehr sehr gern fleisch gegessen hab.meine eltern sind auch beide vegetarier aber das hat mich nie "beeindruckt" . aber irgendwann hab ich mich gesundheitsbedingt mehr mit ernährung beschäftigen müssen und fands plötzlich einfach soo eklig dass man toteTIERE isst- das sind quasi leichen
auf jeden fall ess ich kein fleisch, kein fisch, keine gelatine, etc.aber eier und milch. leder käme für mich nicht in frage.auf lab im käse will ich noch verzichten, leider fällt es mir im moment noch zu schwer.kann mir jemand, der sich hier auskennt, weiterhelfen, welche käsesorten mit mikrobiellen lab hergestellt wurden ?
mein lieblingsrezept ist gebratenes gemüse in blätterteig hmmmmmmmmm mjam
grüße

Was Lab betrifft:
wenn du verpackten Käse kaufst, steht meistens in der Inhaltsangabe, ob tierisches Lab drinnen ist oder nicht. Leider ist da nicht jeder Käse so gut beschriftet.
Bei Parmesan kannst du allerdings zu 99% sicher sein, dass, sollte es nicht ausdrücklich draufstehen, kein mikrobielles Lab drin ist. Wenn du deinen Käse an der Käsetheke kaufst, ist es leider auch sehr unwahrscheinlich dass da mikrobielles Lab drinnen ist.
Es gibt jetzt schon fast jede Käsesorte mit mikrobiellem Lab. Ich bin jetzt aber auch nicht gerade ein Käseliebhaber oder Kenner. Ich komme schon mit ein paar Sorten aus, obwohl ich es ihne Mozzarella kaum aushalten würde. Ich liebe Mozzarella und bin froh, dass ich endlich eine Marke mit mirkobiellem Lab gefunden hab.

Lg
Caro

Gefällt mir

29. August 2011 um 14:33

Vegan
bin seit 5 jahren vegetarier und seit über einem jahr vegan, heißt: kein fleisch,fisch, ei,käse, milch, honig, gelatine und was sonst noch alles von tieren kommt. ausnahme: medikamente! meine gesundheit liegt mir dann doch am herzen. hab ein hervorragendes blutbild, keinerlei mangelerscheinungen. mich nervt nur, dass man sich ständig rechtfertigen muss. mittlerweile überhör ich abfällige komentare einfach.

Gefällt mir

5. September 2011 um 18:28

Ungefähr mein halbes Leben...
...bin ich jetzt schon Veggie - das hab ich gerade ausgerechnet.

Ich esse seit 12 Jahren weder Fleisch, noch Fisch und seit ein paar Jahren keine Produkte mehr mit Gelatine. Eier und Milchprodukte esse ich, (leider) nicht nur Bio. Bei Eiern muss es aber Freilandhaltung sein.

Ein spezielles Lieblingsrezept habe ich nicht, aber das Kochbuch "Vegetarian Basics" kann ich sehr empfehlen, da findet man auch viele Angaben zu Nährstoffen etc. Ich versuche, unseren Haushalt nach und nach auf Bio- und Vollwertkost umzustellen. Ganz einfach ist das leider nicht, vor allem da mein Mann Fleisch isst (zum Glück nicht so oft) und nicht wie ich von "Öko"-Eltern erzogen wurde und sich bisher kaum mit Themen wie gesunder Ernährung, Umwelt- und Tierschutz auseinandergesetzt. Aber jetzt wo wir verheiratet und Eltern sind, geht er in diesen Dingen sehr auf mich zu, das finde ich sehr ermutigend.

Gefällt mir

3. Oktober 2011 um 12:07

Hallo zusammen
Ich bin seit dem Grundschulalter Vegetarierin. Bin jetzt übrigens 24.so richtig weiß ich auch nicht mehr, wie das zu Stande kam...Bin auf dem Lande groß geworden.Da gehörte ja das Schlachten zum Alltag und meine Familie kann es bis heute nicht verstehen, dass ich Fleisch verabscheue. Für mich ist es einfach nicht normal, ein anderes Lebewesen zu töten und es zu essen.
Auch wenn viele meinen Standpunkt nicht verstehen: Es wurde damals so viel über diesen Kanibalen geschumpfen...ein Tier atmet, schaut, hört, funktioniert,....genauso wie ein Mensch auch - also für mich macht das keinen Unterschied, ob man ein Schwein oder einen Menschen isst, das ist das Selbe Fleisch und Blut.
Naja, hab mir bis vor kurzem wenig Gedanken um Soja, Tofu und Co. gemacht. Hab halt einfach nur das Fleisch weggelassen..
Bin natürlich deshalb auch ständig für jeden grippalen Infekt zu haben.
Habe beschlosse, dass sich jetzt was änder muss, da ich auch schwanger werden möchte und mein Baby schon in der Schwangerschaft gut versorgt sein soll.
Hat jemand gesunde und nahrhafte Rezepte für mich?
Würde mich sehr freuen

Gefällt mir

3. Oktober 2011 um 14:38
In Antwort auf jenni2604

Hallo zusammen
Ich bin seit dem Grundschulalter Vegetarierin. Bin jetzt übrigens 24.so richtig weiß ich auch nicht mehr, wie das zu Stande kam...Bin auf dem Lande groß geworden.Da gehörte ja das Schlachten zum Alltag und meine Familie kann es bis heute nicht verstehen, dass ich Fleisch verabscheue. Für mich ist es einfach nicht normal, ein anderes Lebewesen zu töten und es zu essen.
Auch wenn viele meinen Standpunkt nicht verstehen: Es wurde damals so viel über diesen Kanibalen geschumpfen...ein Tier atmet, schaut, hört, funktioniert,....genauso wie ein Mensch auch - also für mich macht das keinen Unterschied, ob man ein Schwein oder einen Menschen isst, das ist das Selbe Fleisch und Blut.
Naja, hab mir bis vor kurzem wenig Gedanken um Soja, Tofu und Co. gemacht. Hab halt einfach nur das Fleisch weggelassen..
Bin natürlich deshalb auch ständig für jeden grippalen Infekt zu haben.
Habe beschlosse, dass sich jetzt was änder muss, da ich auch schwanger werden möchte und mein Baby schon in der Schwangerschaft gut versorgt sein soll.
Hat jemand gesunde und nahrhafte Rezepte für mich?
Würde mich sehr freuen

Kochbuch
Hey,

ich kann dir das Kochbuch "Vegetarian Basics" von GU empfehlen. Da findest du erstens sehr leckere, abwechslungsreiche Rezepte und zweitens wichtige Infos über Nährstoffe. Das meiste ist recht einfach zu kochen. Außerdem kanns du dich mal
mit dem Thema "Vollwertkost" beschäftigen, v.a. mit den Büchern von M.O. Bruker. Er ist ziemlich radikal und ich halte mich nicht 100% dran, finde es aber als Orientierung sehr gut, da seine Argumente ernährungswissenachaftlich fundiert sind.

Gefällt mir

3. Oktober 2011 um 17:54
In Antwort auf sophiejane1987

Kochbuch
Hey,

ich kann dir das Kochbuch "Vegetarian Basics" von GU empfehlen. Da findest du erstens sehr leckere, abwechslungsreiche Rezepte und zweitens wichtige Infos über Nährstoffe. Das meiste ist recht einfach zu kochen. Außerdem kanns du dich mal
mit dem Thema "Vollwertkost" beschäftigen, v.a. mit den Büchern von M.O. Bruker. Er ist ziemlich radikal und ich halte mich nicht 100% dran, finde es aber als Orientierung sehr gut, da seine Argumente ernährungswissenachaftlich fundiert sind.

Dankeschön
Vielen Dank für die Tipps !

Gefällt mir

17. Oktober 2011 um 21:07
In Antwort auf jenni2604

Hallo zusammen
Ich bin seit dem Grundschulalter Vegetarierin. Bin jetzt übrigens 24.so richtig weiß ich auch nicht mehr, wie das zu Stande kam...Bin auf dem Lande groß geworden.Da gehörte ja das Schlachten zum Alltag und meine Familie kann es bis heute nicht verstehen, dass ich Fleisch verabscheue. Für mich ist es einfach nicht normal, ein anderes Lebewesen zu töten und es zu essen.
Auch wenn viele meinen Standpunkt nicht verstehen: Es wurde damals so viel über diesen Kanibalen geschumpfen...ein Tier atmet, schaut, hört, funktioniert,....genauso wie ein Mensch auch - also für mich macht das keinen Unterschied, ob man ein Schwein oder einen Menschen isst, das ist das Selbe Fleisch und Blut.
Naja, hab mir bis vor kurzem wenig Gedanken um Soja, Tofu und Co. gemacht. Hab halt einfach nur das Fleisch weggelassen..
Bin natürlich deshalb auch ständig für jeden grippalen Infekt zu haben.
Habe beschlosse, dass sich jetzt was änder muss, da ich auch schwanger werden möchte und mein Baby schon in der Schwangerschaft gut versorgt sein soll.
Hat jemand gesunde und nahrhafte Rezepte für mich?
Würde mich sehr freuen

Ich kann nur sagen
KEIN FISCH! da sind zahlreiche giftstoffe drin, die in der schwangerschaft und während der stillzeit schädlich für das baby sind! guckst du hier:http://www.peta.de/web/schwangerundfisch.4540.html
tofu ist wichtig als vegetarier, in soyaprodukten sind die nährstoffe, die in fleischprodukten ( unter anderem auch die wichtigen gewürze!)vorkommen hinzu gefügt! ich bin vegan, esse 2,3 mal die woche tofu zeug und auch etwa so oft soya milch, joghurt etc und mir fehlt nichts, hab hervorragende blutwerte! fleisch ist sowieso ungesund und für eine vielzahl an krankheiten verantwortlich. ernährst du dich denn abwechslungsreich? jeden tag (verschiedenes) gemüse? wer jeden tag nudeln mit tomatensoße isst ( überspitzt) ist natürlich mangelernährt, das gleiche gilt aber auch für nudeln mit bolognese schau dich doch mal auf der seite von peta um, die haben zahlreiche rezepte und tips und da kann man sich ein vegetarier starterkit bestellen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schädlinge in Küche und Haus?
Von: anna9844
neu
15. Mai 2015 um 9:40
Tiramisu
Von: merleleip
neu
11. Mai 2015 um 17:34
Pilze in der Mikrowelle aufwärmen
Von: suage1965
neu
2. März 2015 um 17:24

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen