Forum / Kochen & Backen

Verwendung von Gemüseblätter/-grün

Letzte Nachricht: 16:43
D
dickunddoof
28.10.21 um 10:32

Hallo ihr Lieben,

ich habe gestern einen riesigen Blumenkohl gekauft. Wie immer hat der außen herum noch diverse Blätter.

Verwendet irgendjemand von euch diese regelmäßig mit?
Macht eine extra Gemüsemahlzeit daraus oder eine Cremesuppe?
Wie ist es mit den Blättern von Kohlrabi? Oder dem Grün von Möhren oder Radieschen?
Finden diese Dinge bei jemandem hier Verwendung?

Die inneren zartesten Blätter dieser Gemüse verwende ich schon immer mit. 
Beim Blumenkohl koche ich sie einfach mit; bei Kohlrabi und Möhren schneide ich diese klein, und verwende sie anschließend quasi wie "Kräuter" mit in dem Gemüse/dem Eintopf. Radieschenblätter kommen bei mir immer mal kleingeschnippelt in Quark oder auf Frischkäse zum Einsatz.
Trotzdem werfe ich insgesamt den größten Teil weg. Das finde ich schade und möchte ich ändern.

Hat irgendjemand hier Erfahrung mit der Verwendung dieser Gemüseteile? Irgendwelche Tipps, worauf man beim Kochen/der Zubereitung achten sollte? 
Oder erprobte Rezepte?

Ich freue mich auch über Anregungen für die Weiterverwendung anderer vermeintlicher Küchenabfälle.

Liebe Grüße
 

Mehr lesen

D
dickunddoof
01.11.21 um 11:02

ich hab mich mal an einer Cremesuppe aus Blumenkohlblättern versucht.

Also Blätter mit Gemüsebrühe gekocht, anschließend püriert und abgeschmeckt.

Naja, geschmacklich aus meiner Sicht eher ein mäßiger Erfolg.
Vielleicht hab ich zuviel Gemüsebrühe verwendet, der Eigengeschmack vom Blumenkohl kam nicht so wirklich durch.
Außerdem ging das Pürieren mit Pürierstab nicht so richtig gut, die Blätter sind doch recht faserig. Möglicherweise funktioniert das mit einem Mixer besser.

Ich teste mal weiter.

Gefällt mir

D
dickunddoof
21.11.21 um 14:21

Hat einer von euch schon mal die Fasern vom Kürbis für irgendwas verwendet?

Könnte man die gegebenenfalls für Soßen oder Suppen mit anschwitzen und pürieren?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

D
dickunddoof
16:43
In Antwort auf dickunddoof

Hat einer von euch schon mal die Fasern vom Kürbis für irgendwas verwendet?

Könnte man die gegebenenfalls für Soßen oder Suppen mit anschwitzen und pürieren?

Hatte hier einen Butternut-Kürbis.

Ich hab die Fasern vom Kürbis, gemeinsam mit der Schale zu einer lecker Kürbis-Sahne-Soße verarbeitet.
Alles fein zerkleinert, in etwas Öl angeschwitzt, etwas Wasser dazu, köcheln lassen bis weich, dann püriert, mit Milch und Sahne aufgegossen. Mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat und wenig Harissa abgeschmeckt. Hab dann noch ein bisschen Fruchtfleisch angedünstet und mit in die Soße rein. Außerdem ein wenig rohen Schinken.

Dazu gab es Spaghetti, und Parmesan.

Gefällt mir