Home / Forum / Kochen & Backen / Welche Kaffeemaschine habt ihr?

Welche Kaffeemaschine habt ihr?

18. Mai um 9:04

Guten Morgen Leute,

mich würde mal interessieren was für eine Kaffeemaschine ihr Zuhause habt, da ich gerade auf der Suche nach einer neuen bin.
Ich hatte lange Zeit diese Kapselmaschinen, bin aber komplett unzufrieden was Geschmack und Müll angeht... 
Habe jetzt überlegt mir eine Padmaschine zuzulegen und habe hier schon etwas geschaut. Da entsteht zwar auch Müll, aber wenigtens ist er biologisch abbaubar, oder?

Was habt ihr für eine Zuhause?

Mehr lesen

22. Mai um 7:34

Ich habe einen Porzellanfilter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai um 9:06

Senseo irgendwie mag ich keinen anderen Kaffee mehr. Dazu aber die günstigen Pads vom Lidl mir schmeckt echt kein anderer Kaffee mehr. Mein Vollautomat steht im Keller😂

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August um 20:04

Wir haben auch eine Kapselmaschine und der Geschmack ist wirklich top. Ist eine QBO von Tchibo. Und mit der Auswahl der verschiedenen Sorten ist für jeden von uns was dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 20:48

Hi.
Wir haben uns eine Senseo gekauft, da nur ich bei uns Kaffee trinke. Und mir reicht eigentlich eine Tasse am Morgen.
Ich benutze ein Mehrwegfilter von Militta anstelle der fertigen Pads. Hierbei muss man aber aufpassen, dass das Pulver nicht zu fein und nicht zu grob ist.
Eine Kapselmaschine schied für mich auf Grund des Kapselmüllbers aus.

Der Geschmack der Pads kommt zwar nicht an den von frisch gebrühten Kaffee herran aber ist für mich gut genug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 20:53
In Antwort auf wasserratte

Hi.
Wir haben uns eine Senseo gekauft, da nur ich bei uns Kaffee trinke. Und mir reicht eigentlich eine Tasse am Morgen.
Ich benutze ein Mehrwegfilter von Militta anstelle der fertigen Pads. Hierbei muss man aber aufpassen, dass das Pulver nicht zu fein und nicht zu grob ist.
Eine Kapselmaschine schied für mich auf Grund des Kapselmüllbers aus.

Der Geschmack der Pads kommt zwar nicht an den von frisch gebrühten Kaffee herran aber ist für mich gut genug.

Bei uns verhält es sich genau so.
Allerdings kaufen wir keine Pads von Aldi, Rossmann und ko. Die schmecken uns nicht so wie die original Pads bzw. die von Jakobs.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August um 22:07

Wir sammeln die QBO Würfel in einem Beutel und bringen diese dann zurück ins Geschäft. Dort werden diese wiederum von einem Entsorgungsdienstleister abgeholt und vollständig wiederverwertet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September um 11:56

mir ist der müll von den kapselmaschinen auch echt auf die nerven gegangen. ich habe mir vorgenommen, jeden monat eine sache zu ändern, um weniger müll zu produzieren. als erstes habe ich mir eine neue Kaffeemaschine zugelegt. habe einfach so eine italienische Mokkakanne besorgt, in die füllt man gemahlenen kaffee ein. die war gar nicht teuer, aber an den kaffee musste ich mich gewöhnen, weil der ja ganz anders schmeckt. mittlerweile schmeckt er mir total gut und ich mag keinen anderen mehr. für besuche habe ich dann so einen plastiktrichter für filterkaffee, weil viele den halt lieber mögen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September um 16:05

Ich habe leider keine Zuhause, wir haben nur eine auf der Arbeit. Dabei handelt es sich um einen Kaffeevollautomaten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 21:45
In Antwort auf goaly1990

Guten Morgen Leute,

mich würde mal interessieren was für eine Kaffeemaschine ihr Zuhause habt, da ich gerade auf der Suche nach einer neuen bin.
Ich hatte lange Zeit diese Kapselmaschinen, bin aber komplett unzufrieden was Geschmack und Müll angeht... 
Habe jetzt überlegt mir eine Padmaschine zuzulegen und habe hier schon etwas geschaut. Da entsteht zwar auch Müll, aber wenigtens ist er biologisch abbaubar, oder?

Was habt ihr für eine Zuhause?

Naja, wir haben einen Kaffeevollautomaten - eine Saeco.

Schon seit Langem, sind aber total unzufrieden.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober um 23:45

Noch eine Ergänzung zur Saeco, also meinem kurzen Bericht oben.

Ich würde heute wohl eher eine andere Marke kaufen. Das Ding namens Saeco xprelia ist einmal jährlich für ca. 100 - 200 Euro zur Reparatur. Gilt so als "normal". Preis war 1200 Euro. Über die Reparaturen ist inzwischen bald eine ähnliche Summe noch zusätzlich entstanden. Völlig irrsinnig.

Vorher hatte ich auch eine Saeco, Jahrgang 1999. Da gab es noch die Originalfirma, und Phillips hatte die Marke noch nicht gekauft. Das wunderbare Gerät hieß SAECO professional, war eint otal robustes königsblaues Trumm. Konnte viel, nur nicht Latte Macchiato. Und lief und lief und lief und lief 12 Jahre lang.

Da war dann eine Reparatur fällig: Sollte 450 Euro kosten. Der Händler riet, dann kauft doch lieber eine neue. 450 Euro nochmal für ein altes Gerät investieren, das lohnt sich nicht.

Wie bescheuert. Ich habe später von einem Fachmann (der eine Reparaturwerkstatt für solche Maschinen hat) erfahren: Wahrscheinlich würde die alte Saeco Professional nach der Reparatur weitere 10 einwandfreie Jahre laufen. Alle Ersatzteile immer noch lieferbar und leicht zu reparieren. Während die neuen Maschinen ständig kaputt gehen.

Manchmal überlege ich mir, auf dem Gebrauchtmarkt so einen wunderaren alten Trumm zu besorgen - den sprichwörtlichen Mercedes unter den Vollautomaten.

Wenn die neue Saeco endlich kaputt ist, hole ich wahrscheinlich eine Krups oder Siemens.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 10:26
In Antwort auf goaly1990

Guten Morgen Leute,

mich würde mal interessieren was für eine Kaffeemaschine ihr Zuhause habt, da ich gerade auf der Suche nach einer neuen bin.
Ich hatte lange Zeit diese Kapselmaschinen, bin aber komplett unzufrieden was Geschmack und Müll angeht... 
Habe jetzt überlegt mir eine Padmaschine zuzulegen und habe hier schon etwas geschaut. Da entsteht zwar auch Müll, aber wenigtens ist er biologisch abbaubar, oder?

Was habt ihr für eine Zuhause?

Hi, also wir hatten auch Anfangs eine Kapselmaschine der günstigeren Variante, waren damit aber kpl. unzufrieden.
Wir haben dann bei Bekannten einen Kaffee aus eine Delonghi probiert und waren begeistert. Die Maschiene ist zwar etwas teurer, aber wer richtig guten Kaffee geniesen will muss halt auch etwas mehr ausgeben.
Wir haben die Delonghi bei Amazon gekauft.
https://amzn.to/2MXDgPV

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 12:00
In Antwort auf ivana2019

Hi, also wir hatten auch Anfangs eine Kapselmaschine der günstigeren Variante, waren damit aber kpl. unzufrieden.
Wir haben dann bei Bekannten einen Kaffee aus eine Delonghi probiert und waren begeistert. Die Maschiene ist zwar etwas teurer, aber wer richtig guten Kaffee geniesen will muss halt auch etwas mehr ausgeben.
Wir haben die Delonghi bei Amazon gekauft.
https://amzn.to/2MXDgPV

Wenn meine Saeco hinüber ist, hole ich mir eine Siemens! Zu Delonghi kann ich wenig sagen, bin aber inzwischen etwas skeptisch und wünsche euch Glück damit.

Es geht ja auch darum, dass eine solche Anschaffung nicht jedes Jahr eine Reparatur- und/oder Wartungsreinvestition von 150-200 Euro kostet. Meine Erfahrung mit der von Phillips übernommenen Marke Saeco. Meine alte Saeco war dagegen der Traum von Robustheit (siehe meinen Beitrag oben).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober um 1:12

ich habe einen kaffeevollautomaten von jura. macht super kaffee.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober um 6:17
In Antwort auf natascha2109

ich habe einen kaffeevollautomaten von jura. macht super kaffee.

@Natascha.

Nichts gegen jura. Das Design ist herausragend.

Aber ist es nicht so, dass man die Brühgruppe nicht herausnehmen und daher nur mit Chemie reinigen kann?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober um 11:28
In Antwort auf schnell91

@Natascha.

Nichts gegen jura. Das Design ist herausragend.

Aber ist es nicht so, dass man die Brühgruppe nicht herausnehmen und daher nur mit Chemie reinigen kann?
 

die brühgruppe bei jura ist wartungsfrei, die maschine hat ein eigenes reinigungsprogram, funktioniert auch ohne probleme.
einfach eine reinigungstablette reinwerfen und das program starten.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November um 14:23
In Antwort auf goaly1990

Guten Morgen Leute,

mich würde mal interessieren was für eine Kaffeemaschine ihr Zuhause habt, da ich gerade auf der Suche nach einer neuen bin.
Ich hatte lange Zeit diese Kapselmaschinen, bin aber komplett unzufrieden was Geschmack und Müll angeht... 
Habe jetzt überlegt mir eine Padmaschine zuzulegen und habe hier schon etwas geschaut. Da entsteht zwar auch Müll, aber wenigtens ist er biologisch abbaubar, oder?

Was habt ihr für eine Zuhause?

Ich habe eine tolle WMF Filtermaschine. Das Beste "Die Timerfunktion" 
Du wachst morgens auf und es riecht nach Kaffee. Wie in der Werbung. Vorrausgesetzt du warst Abends nicht zu faul zum Kaffee kochen. XD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November um 17:51

Habe den Melitta Caffeo CI Touch Vollautomaten seit einigen Monaten und bin sehr zufrieden.

Mit rund 700€ meines Erachtens nicht günstig, aber jeden einzelnen Euro wert. Sie ist extrem leicht zu bedienen, bietet (glaube ich - habe noch nicht alles ausprobiert) 13 Kaffesorten/heiße Milch/heißes Wasser, die Möglichkeit zwei unterschiedliche Bohnensorten (es gibt dafür zwei Fächer) einzufüllen und sieht dazu noch hübsch aus. Sie ist nicht extrem laut, heizt sich schnell auf und spült zügig durch. Und der Kaffee schmeckt natürlich auch.

Was mir besonders gut gefällt: Der Wassertank ist nicht extrem groß, lässt sich sehr leicht entnehmen und wieder einsetzen. Reinigung ebenfalls sehr einfach, da die Maschine keine gefühlten 1000 Einzelteile hat. Die Brühgruppe an der Seite ist ein Teil - lässt sich gut entnehmen und gut reinigen. Zudem noch die Tropfschale, in der noch das dritte Teil - der Tresterbehälter - drin steckt. Also im inneren nur drei Teile zum reinigen. (Kenne ich von anderen Geräten auch anderes). Die unterschiedlichen Reinigungsprogramme tun auch das, was sie tun sollen.

Schade finde ich, dass der Wasserfilter für den Wassertank bei diesem Kaufpreis nicht enthalten war. Für mich nicht schlimm, da ich sowieso einen separaten Wasserfilter nutze, aber wäre nett gewesen.

Kann die Maschine auf jeden Fall komplett empfehlen. Hatte auch lange überlegt, mit eine Kapselmaschine zu kaufen. Denke aber, dass man damit auf Dauer teurer fährt, denn die Kapseln kosten ja jedes Mal schon ordentlich was...und halten vermutlich nicht so lange, wie 500g oder 1kg ganze Bohnen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November um 19:20
In Antwort auf goaly1990

Guten Morgen Leute,

mich würde mal interessieren was für eine Kaffeemaschine ihr Zuhause habt, da ich gerade auf der Suche nach einer neuen bin.
Ich hatte lange Zeit diese Kapselmaschinen, bin aber komplett unzufrieden was Geschmack und Müll angeht... 
Habe jetzt überlegt mir eine Padmaschine zuzulegen und habe hier schon etwas geschaut. Da entsteht zwar auch Müll, aber wenigtens ist er biologisch abbaubar, oder?

Was habt ihr für eine Zuhause?

Ich habe mir vor einigen Jahren einen Vollautomaten gegönnt, eine DeLonghi Magnifica S. Aber ich habe zusätzlich auch einen Porzellanfilter, weil ich hin und wieder Filterkaffee sehr genieße. Die Abwechslung machts Beide "Geräte" verursachen auch wenig Müll, daher waren sie für mich persönlich optimal.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club