Forum / Kochen & Backen

Wie stellt man Zwiebeltee her?

Letzte Nachricht: 10. Februar um 18:49
L
lena93by
30.01.22 um 14:58

Wie mache ich einen Tee aus Zwiebeln? Ich habe gehört, dass das ein gutes Hausmittel gegen Erkältung sein soll.

Mehr lesen

E
emiliastern
30.01.22 um 15:02

Apfel-Zwiebel-Tee:

Zutaten:

3 große Zwiebeln
3 Äpfel
4 Liter Wasser
etwas Honig

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und vierteln und in einen Topf mit den 4 Liter Wasser geben, dann die Äpfel waschen, ebenfalls vierteln und auch mit zu dem Wasser hinzugeben.
Das ganze zum Kochen bringen und 20 min Kochen lassen, dann von der Herdplatte nehmen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
Wenn man den Tee ausschenkt (gesiebt) kann man zur Süßung noch Honig hinzugeben, was den Husten mit lindert.

Gefällt mir

M
mikesch07
30.01.22 um 23:10
In Antwort auf lena93by

Wie mache ich einen Tee aus Zwiebeln? Ich habe gehört, dass das ein gutes Hausmittel gegen Erkältung sein soll.

Also ich schneid einfach eine Zwiebel klein, lase sie für 20 köcheln, absieben und fertig. Mit Äpfeln schmeckt es bestimmt auch gut, aber ich war ganz überrascht wie lecker Zwiebel Tee schmeckt, auch ganz ohne alles. 

Gefällt mir

D
dickunddoof
03.02.22 um 18:22
In Antwort auf mikesch07

Also ich schneid einfach eine Zwiebel klein, lase sie für 20 köcheln, absieben und fertig. Mit Äpfeln schmeckt es bestimmt auch gut, aber ich war ganz überrascht wie lecker Zwiebel Tee schmeckt, auch ganz ohne alles. 

Mikesch, wieviel Wasser nimmst du da etwa?
Und süsst du irgendwie nach, Zucker, Honig, oder trinkst du den Tee dann pur?

Gefällt mir

U
unicorn_a3f761
05.02.22 um 23:20
In Antwort auf lena93by

Wie mache ich einen Tee aus Zwiebeln? Ich habe gehört, dass das ein gutes Hausmittel gegen Erkältung sein soll.

Ich kenne diese Medizin etwas anders. Nicht als Tee .
Zwiebeln kleinschneiden, in eine Schüssel und Zucker drüber. Stehenlassen und dann den Sirup Löffelweise nehmen. 
Durch den Zucker entsteht von allein die Flüssigkeit. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
mikesch07
08.02.22 um 22:00
In Antwort auf dickunddoof

Mikesch, wieviel Wasser nimmst du da etwa?
Und süsst du irgendwie nach, Zucker, Honig, oder trinkst du den Tee dann pur?

Ich nehme immer ca. einen halben Liter. Gesüßt habe ich das ganze gar nicht mehr, aber inzwischen trinke ich alle Tee's ohne Zucker bzw Honig. Da schmeckt man den eigentlichen Teegeschmack viel intensiver. Es gibt nur einen Tee, denn ich ohne Honig nicht runterbekomme und das ist Andornkraut, der richtig bitter ist. Der hilft super bei Nebenhöhlenentzündung, aber die habe ich zum Glück nicht wirklich oft. 

Gefällt mir

M
mikesch07
08.02.22 um 22:03
In Antwort auf unicorn_a3f761

Ich kenne diese Medizin etwas anders. Nicht als Tee .
Zwiebeln kleinschneiden, in eine Schüssel und Zucker drüber. Stehenlassen und dann den Sirup Löffelweise nehmen. 
Durch den Zucker entsteht von allein die Flüssigkeit. 

Das Rezept kenne ich auch, ist der beste und wohlschmeckendste Hustensaft der Welt! Meine Kinder lieben ihn auch und haben noch nie gekauften Hustensaft bekommen. 

Gefällt mir

D
dickunddoof
10.02.22 um 18:49
In Antwort auf mikesch07

Ich nehme immer ca. einen halben Liter. Gesüßt habe ich das ganze gar nicht mehr, aber inzwischen trinke ich alle Tee's ohne Zucker bzw Honig. Da schmeckt man den eigentlichen Teegeschmack viel intensiver. Es gibt nur einen Tee, denn ich ohne Honig nicht runterbekomme und das ist Andornkraut, der richtig bitter ist. Der hilft super bei Nebenhöhlenentzündung, aber die habe ich zum Glück nicht wirklich oft. 

Ich danke dir für das Rezept, muss ich mal versuchen.

Andornkraut kenne ich gar nicht, habe ich noch nie gehört. Werde ich mir aber merken, falls ich mal Bedarf hben sollte.

Gefällt mir