Forum / Kochen & Backen

Wo kann man am besten regionales Gemüse und Obst kaufen? Eure Erfahrungen

Letzte Nachricht: 30. April um 21:27
01.02.21 um 22:48

Hallo zusammen.

Ich beschäftige mich ja schon seit geraumer Zeit mit gesunder, ausgewogener Ernährung. In den letzten Jahren setze ich auch immer mehr auf Bio-Qualität. Nicht nur, weil es mir besser schmeckt und oft gesünder ist, sondern auch, weil ich der Umwelt etwas zuliebe tun möchte. Also Saisonalität und Regionalität spielen bei mir eine wichtige Rolle, um nachhaltig(er) zu leben. Nur jetzt in den Wintermonaten tu ich mir ehrlich gesagt etwas schwer, meine Devise umzusetzen.

Wie macht ihr das denn zurzeit? Wo kann man euren Erfahrungen nach am besten regionales Gemüse und Obst kaufen? In den Supermärkten gibt es zwar reichlich Auswahl, aber das meiste wird derzeit von weit weg importiert…das einzige, was ich heute aus der Region gefunden habe, waren Kräuterseitlinge…

Danke schon mal für eure Antworten und Tipps!
 

Mehr lesen

02.02.21 um 10:14

Am besten ist da wohl ein Wochenmarkt, bei dem die Landwirte aus der Region ihr Obst und Gemüse anbieten. Gibt es eigentlich in jeder Stadt. Da bekommst du am ehesten wirklich regionale Produkte.

1 -Gefällt mir

02.02.21 um 16:06
In Antwort auf

Hallo zusammen.

Ich beschäftige mich ja schon seit geraumer Zeit mit gesunder, ausgewogener Ernährung. In den letzten Jahren setze ich auch immer mehr auf Bio-Qualität. Nicht nur, weil es mir besser schmeckt und oft gesünder ist, sondern auch, weil ich der Umwelt etwas zuliebe tun möchte. Also Saisonalität und Regionalität spielen bei mir eine wichtige Rolle, um nachhaltig(er) zu leben. Nur jetzt in den Wintermonaten tu ich mir ehrlich gesagt etwas schwer, meine Devise umzusetzen.

Wie macht ihr das denn zurzeit? Wo kann man euren Erfahrungen nach am besten regionales Gemüse und Obst kaufen? In den Supermärkten gibt es zwar reichlich Auswahl, aber das meiste wird derzeit von weit weg importiert…das einzige, was ich heute aus der Region gefunden habe, waren Kräuterseitlinge…

Danke schon mal für eure Antworten und Tipps!
 

Hast du mal geschaut, ob bei dir in der Region jemand Abo-Kisten anbietet?

Das sind dann in der Regel auch regionale und vor allem saisonale Obst- und Gemüsesorten.

2 -Gefällt mir

03.02.21 um 12:39

Ja ist richtig schwer da konsequent zu bleiben und nicht den ganzen Obstangeboten zu verfallen, da tu ich mir auch immer schwer im Supermarkt...
Meine Schwester hat jetzt deshalb seit kurzem eben so ein Abo Kisterl, wovon sie richtig begeistert ist. Da bekommt sie jede Woche, vom Adamah Biohof keine 15min von ihr entfernt, eine Kiste mit regionalem Obst und Gemüse.
Musst du einmal bei dir in der Gegend schauen, ob es die Möglichkeit da auch gibt und ob die dann auch regionale Sachen liefern (gibt es manchmal zum extra auswählen, weil viele halt auch trotz Winter ein breites Sortiment bieten wollen)
Momentan ist das halt eher das Obst und Gemüse, das gelagert werden kann, sowie Kräuter und Wurzelgemüse und so. Bei meiner Schwester gab es letztens dann einen Apfelkuchen der war so gut !

1 -Gefällt mir

08.02.21 um 11:46

Hmm, also wenn du versucht möglichst saisonal zu kaufen, findest du auch in den Supermärkten sehr gute regionale Produkte.

1 -Gefällt mir

08.02.21 um 13:09
In Antwort auf

Hallo zusammen.

Ich beschäftige mich ja schon seit geraumer Zeit mit gesunder, ausgewogener Ernährung. In den letzten Jahren setze ich auch immer mehr auf Bio-Qualität. Nicht nur, weil es mir besser schmeckt und oft gesünder ist, sondern auch, weil ich der Umwelt etwas zuliebe tun möchte. Also Saisonalität und Regionalität spielen bei mir eine wichtige Rolle, um nachhaltig(er) zu leben. Nur jetzt in den Wintermonaten tu ich mir ehrlich gesagt etwas schwer, meine Devise umzusetzen.

Wie macht ihr das denn zurzeit? Wo kann man euren Erfahrungen nach am besten regionales Gemüse und Obst kaufen? In den Supermärkten gibt es zwar reichlich Auswahl, aber das meiste wird derzeit von weit weg importiert…das einzige, was ich heute aus der Region gefunden habe, waren Kräuterseitlinge…

Danke schon mal für eure Antworten und Tipps!
 

Bei uns gibt es vor Ort eine kleine Firma die eine "Grüne Kiste" als Abo anbietet welche dann zur Haustür geliefert wird. Dazu gehört handgebackenes Brot ohne Zusatzstoffe, Milch und Milchprodukte, Fleisch und Wurstwaren, Eier, Obst und Gemüse der Saison. Alles zusammengetragen von regionalen Bauern, Bäckern und in Bioqualität. Du wählst auf der Website jeden Monat aus dem Saisonalen Angebot aus was du haben möchtest. Wir haben das schon einige Male gemacht und waren immer Recht zufrieden, zudem die auch alte Gemüse und Obstsorten + Nutztiere anbieten und damit erhalten.

Schau dich doch mal um ob es das nicht ähnlich bei euch auch gibt.

1 -Gefällt mir

10.02.21 um 16:10

Hallo ihr Lieben, danke euch für die vielen Antworten und Erfahrungen!

pallu, Wochenmärkte mag ich auch sehr gerne, aber jetzt im Winter (und in Corona-Zeiten) ist es eher mühselig, finde ich, dort hinzufahren und einzukaufen. Umso mehr kann ich den Frühlingsbeginn kaum mehr abwarten. Dann gibt es auch mehr regionales und saisonales Obst und Gemüse, schätze ich. Gehst du oft am Wochenmarkt?

hermes, nein, aber das ist eine gute Idee. Lässt du dir solche Kisten regelmäßig zuschicken? Wie bist du mit der Qualität zufrieden?

Meerschweinchen, ich meine, ab und zu kann man ja auch mal zu Produkten von weiter weg greifen – ich möchte es nur nicht zur Gewohnheit werden lassen. Solche Kisten hören sich wirklich praktisch an. Ist deine Schwester mit der Qualität zufrieden?

femprincess, im Sommer ja, aber wie gesagt, jetzt ist sehr wenig Regionales dabei. Und meist dann auch nicht in Bio-Qualität (was ich bevorzugen würde&hellip – aber auch verständlich, bei der Menge, die da eingekauft werden müssen für große Supermarktketten…

rabenschwarz, super, ich werde mich mal umschauen, ob es so etwas auch in meiner Gegend gibt. In welcher Region lebst du, falls ich fragen darf?

Gefällt mir

11.02.21 um 10:37
In Antwort auf

Hallo ihr Lieben, danke euch für die vielen Antworten und Erfahrungen!

pallu, Wochenmärkte mag ich auch sehr gerne, aber jetzt im Winter (und in Corona-Zeiten) ist es eher mühselig, finde ich, dort hinzufahren und einzukaufen. Umso mehr kann ich den Frühlingsbeginn kaum mehr abwarten. Dann gibt es auch mehr regionales und saisonales Obst und Gemüse, schätze ich. Gehst du oft am Wochenmarkt?

hermes, nein, aber das ist eine gute Idee. Lässt du dir solche Kisten regelmäßig zuschicken? Wie bist du mit der Qualität zufrieden?

Meerschweinchen, ich meine, ab und zu kann man ja auch mal zu Produkten von weiter weg greifen – ich möchte es nur nicht zur Gewohnheit werden lassen. Solche Kisten hören sich wirklich praktisch an. Ist deine Schwester mit der Qualität zufrieden?

femprincess, im Sommer ja, aber wie gesagt, jetzt ist sehr wenig Regionales dabei. Und meist dann auch nicht in Bio-Qualität (was ich bevorzugen würde&hellip – aber auch verständlich, bei der Menge, die da eingekauft werden müssen für große Supermarktketten…

rabenschwarz, super, ich werde mich mal umschauen, ob es so etwas auch in meiner Gegend gibt. In welcher Region lebst du, falls ich fragen darf?

Natürlich, aber ich würd am liebsten jede Woche eine Packung Heidelbeeren kaufen... wenn ich dann sehe, dass die aus Chile daherfliegen, hab ich schon ein sehr schlechtes Gewissen muss ich sagen  

Ja absolut. Ich finde auch, dass man beim Geschmack einen Unterschied merkt, die Karotten oder Äpfel die sie da hatte waren wesentlich... süßer und reichhaltiger meiner Meinung nach  
Und ja praktisch sind die auf jeden Fall, damit muss man sich dann keine Gedanken drüber machen, was man kaufen soll. Sie hat auch gemeint, dass sie jetzt wieder viel mehr Obst und Gemüse isst seit sie das Kisterl hat. 
Ich bin auch schon sehr am Überlegen für unsere Familie eines zu bestellen, konnte mich aber noch nicht entscheiden welches, die haben schon eine ganz schöne Auswahl... 

1 -Gefällt mir

20.02.21 um 22:41

Hallo meerschweinchen, danke dir nochmal für die Rückmeldung. Auf Obst, das von so weit weg kommt, verzichte ich sowieso – schon allein wegen des faden Geschmacks… da geht einiges verloren bei so einer langen Reise. Außerdem freue ich mich dann umso mehr auf den Sommer, wenn es bei uns wieder frisches, heimisches Obst gibt. Du sagst ja auch, dass das Obst und Gemüse von dem Bauernhof gleich viel besser schmecken. Kein Wunder, wenn es nicht zuerst um die halbe Welt geschickt werden muss. Ich möchte das auch gerne mal ausprobieren und denke, ich werde eine einfache Biokiste bestellen. Ich schätze mal, dass ich damit für mich allein schon mehr als versorgt sein werde.
 

Gefällt mir

23.02.21 um 15:15
In Antwort auf

Hallo meerschweinchen, danke dir nochmal für die Rückmeldung. Auf Obst, das von so weit weg kommt, verzichte ich sowieso – schon allein wegen des faden Geschmacks… da geht einiges verloren bei so einer langen Reise. Außerdem freue ich mich dann umso mehr auf den Sommer, wenn es bei uns wieder frisches, heimisches Obst gibt. Du sagst ja auch, dass das Obst und Gemüse von dem Bauernhof gleich viel besser schmecken. Kein Wunder, wenn es nicht zuerst um die halbe Welt geschickt werden muss. Ich möchte das auch gerne mal ausprobieren und denke, ich werde eine einfache Biokiste bestellen. Ich schätze mal, dass ich damit für mich allein schon mehr als versorgt sein werde.
 

Ja da hast du absolut recht! Oh ja darauf freue ich mich auch schon  
Super! Ja das reicht bestimmt - es gibt verschiedene Größen von XS bis L glaub ich, da kannst du wohl auch ein S nehmen und dann hast du eben länger etwas davon, gerade das Wintergemüse und -obst hält ja dann auch ein bisschen länger. Oder du machst dann einfach Apfelmus draus  

1 -Gefällt mir

23.02.21 um 18:02

Ich würde auch Wochenmarkt oder eventuell noch Biosupermarkt sagen. Aber eine Gemüsekiste aus der Region ist sicher die beste Lösung, habe da auch nur gutes von gehört und es spart auf jeden Fall Zeit. Sonst renne ich nämlich oft durch diverse Super- und Biomärkte um regionale unverpackte Sachen zu finden... 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

27.02.21 um 21:06

danke euch für die Antworten.

meerschweinchen, Hmm, also ich würde sagen, XS würde dann auch ausreichen, nicht? Die Kiste könnte man sich dann wöchentlich zuschicken lassen, oder?
Da ist es mir lieber, ich bekomme jede Woche frisches Obst und Gemüse, dafür aber in XS, und nicht S, wo ich mir gut überlegen muss, ich denn zuerst aufzubrauchen habe.
Natürlich könnte man auch vieles einkochen, aber ich bin eher ein spontaner Kochtyp und öffne den Kühlschrank, schaue was alles da ist und dann koche ich schnell etwas… fürs Einkochen müsste ich mir mal mehr Zeit nehmen.

Ja, ich kenne diese Herumrennerei… unverpackt ist wieder das nächste Thema! Das ist mir auch wichtig… In den Biokisten ist alles unverpackt oder? Selbst in Biosupermärkten ist so viel verpackt… auch viel in Plastik, oder? Oder ist das eh biologisch abbaubar? 
 

Gefällt mir

02.03.21 um 13:14
In Antwort auf

danke euch für die Antworten.

meerschweinchen, Hmm, also ich würde sagen, XS würde dann auch ausreichen, nicht? Die Kiste könnte man sich dann wöchentlich zuschicken lassen, oder?
Da ist es mir lieber, ich bekomme jede Woche frisches Obst und Gemüse, dafür aber in XS, und nicht S, wo ich mir gut überlegen muss, ich denn zuerst aufzubrauchen habe.
Natürlich könnte man auch vieles einkochen, aber ich bin eher ein spontaner Kochtyp und öffne den Kühlschrank, schaue was alles da ist und dann koche ich schnell etwas… fürs Einkochen müsste ich mir mal mehr Zeit nehmen.

Ja, ich kenne diese Herumrennerei… unverpackt ist wieder das nächste Thema! Das ist mir auch wichtig… In den Biokisten ist alles unverpackt oder? Selbst in Biosupermärkten ist so viel verpackt… auch viel in Plastik, oder? Oder ist das eh biologisch abbaubar? 
 

Ja für dich alleine bestimmt und wenn es mal schneller weg ist, freust du dich umso mehr auf die nächste Kiste, oder kannst dir nach Belieben beim nächsten mal etwas mehr dazubestellen, das kann man mit einzelnen Lebensmitteln immer machen . Genau, es gibt je nach Region vorgegebene Termine, aber auch die Option auf Wunschtermine und auch die Möglichkeit es vorher einmalig zu testen.

Haha ja stimmt, das kenne ich auch nur zu gut, aber einkochen oder backen hat auch was (wenn man einmal mehr Zeit hat). 

Ja also da ist nur das Nötigste verpackt und selbst das in Papier, Pfandbehältern oder bei Gemüse/Obst in so Biosäcken, die man dann gleich als Mistsack für den Biomüll nehmen kann

1 -Gefällt mir

10.03.21 um 10:41

Hallo Meerschweinchen, alles klar, danke für die Infos. Würde das echt gerne mal ausprobieren. Und ja, die Zeit ist oft das Problem – ansonsten würde ich ja auch gerne mal Vorkochen und dann die ganze Woche davon essen. Ist sicher auch nur eine Organisationssache. Aber wenn man sich zumindest dank der Kisten das Einkaufen spart, ist schon etwas mehr Zeit fürs Kochen da. Dann muss man sich nur noch überlegen, WAS man überhaupt die ganze Woche essen möchte. Da bin ich auch ein wenig unkreativ.
Und super, dass da alles biologisch abbaubar ist. Ich hoffe ja, dass das in den nächsten Jahren in ALLEN Bereichen umgesetzt wird. Ab diesem Jahr ist ja auch schon Plastik bei Einmalbesteck verboten worden… ich kann aber nichts dazu sagen, wie gut das mittlerweile umgesetzt wird… vielleicht habt ihr ja da mehr Erfahrungen. 
 

Gefällt mir

12.03.21 um 14:32
In Antwort auf

Hallo Meerschweinchen, alles klar, danke für die Infos. Würde das echt gerne mal ausprobieren. Und ja, die Zeit ist oft das Problem – ansonsten würde ich ja auch gerne mal Vorkochen und dann die ganze Woche davon essen. Ist sicher auch nur eine Organisationssache. Aber wenn man sich zumindest dank der Kisten das Einkaufen spart, ist schon etwas mehr Zeit fürs Kochen da. Dann muss man sich nur noch überlegen, WAS man überhaupt die ganze Woche essen möchte. Da bin ich auch ein wenig unkreativ.
Und super, dass da alles biologisch abbaubar ist. Ich hoffe ja, dass das in den nächsten Jahren in ALLEN Bereichen umgesetzt wird. Ab diesem Jahr ist ja auch schon Plastik bei Einmalbesteck verboten worden… ich kann aber nichts dazu sagen, wie gut das mittlerweile umgesetzt wird… vielleicht habt ihr ja da mehr Erfahrungen. 
 

Aber wenn du sagst, du tust dir schwer mit dem "was" beim Kochen, dann schau dir doch mal die Rezeptkisten vom Adamah Biohof an, hast du die schon gesehen? Da kann man vegetarische oder normale Gerichte auswählen und bekommt alles, was man dazu braucht nach Hause geliefert . Wir haben uns jetzt eben auf Empfehlung meiner Schwester zum Ausprobieren so ein Rezeptkisterl bestellt und die sind auch richtig gut (finde ich sogar nochmal besser als die reinen Obst- oder Gemüse-Kisten).

Ja stimmt das hoffe ich auch, es gibt schon so gute Alternativen oder Möglichkeiten das zu umgehen... 
Nein so viel mehr Einblick habe ich nicht... hab nur bei ein paar Cafés wo ich was zum mitnehmen bestellt hab, gemerkt, dass man immer so Holzlöffel oder Stäbchen bekommt, wirklich aufgefallen ist es mir nicht, weil ich das schon mindestens genauso normal finde, aber jetzt wo dus sagst, wird wohl daran liegen   

1 -Gefällt mir

13.03.21 um 14:55
In Antwort auf

Aber wenn du sagst, du tust dir schwer mit dem "was" beim Kochen, dann schau dir doch mal die Rezeptkisten vom Adamah Biohof an, hast du die schon gesehen? Da kann man vegetarische oder normale Gerichte auswählen und bekommt alles, was man dazu braucht nach Hause geliefert . Wir haben uns jetzt eben auf Empfehlung meiner Schwester zum Ausprobieren so ein Rezeptkisterl bestellt und die sind auch richtig gut (finde ich sogar nochmal besser als die reinen Obst- oder Gemüse-Kisten).

Ja stimmt das hoffe ich auch, es gibt schon so gute Alternativen oder Möglichkeiten das zu umgehen... 
Nein so viel mehr Einblick habe ich nicht... hab nur bei ein paar Cafés wo ich was zum mitnehmen bestellt hab, gemerkt, dass man immer so Holzlöffel oder Stäbchen bekommt, wirklich aufgefallen ist es mir nicht, weil ich das schon mindestens genauso normal finde, aber jetzt wo dus sagst, wird wohl daran liegen   

Ich kaufe bei uns das regionalle Genüsse immer am Wochenmarkt.Da habe ich auch immer Zeit um was guttes zu kochen.

1 -Gefällt mir

18.03.21 um 14:31

Hi ihr zwei, danke euch für die Rückmeldungen.
meerschweinchen09, cool, danke für den Hinweis. So Rezeptboxen kannte ich zwar schon, aber ich wusste nicht, dass auch solche Bio-Lieferer so etwas anbieten. Da mache ich mal schlau. Wie waren die Rezepte so? Schwierig/aufwendig zum Nachkochen?
Also ich habe mir letztens auch von einem Stand etwas geholt und da war eine Plastikgabel dabei – ich fühlte mich da gleich schlecht, weil ich wirklich versuche, im Alltag Plastik so gut es geht zu vermeiden. Die Frage ist halt nur, ob das wirklich Plastik war oder so ein „Plastik-Imitat“, das auch biologisch abbaubar ist – ich hoffe mal zweiteres…
carloge, ja, so Wochenmarkts finde ich auch super, solange sich nicht die Menschenmassen durch die engen Marktstände drängen. Da fühle ich mich gleich gestresst. Wie machst du das jetzt im Winter? Selbst da gehst du zu solchen Märkten?
 
 

1 -Gefällt mir

14.04.21 um 10:05

Die Rezepte, die wir bisher hatten waren super Also schon Mahlzeiten, die ich so nicht kochen würde oder Ideen, die einfach nicht gehabt hätte, aber vor allem mit der Anleitung wirklich einfach nachzukochen. Ich koche sehr gerne, also mag ich den "Aufwand" auch und fand es nicht schwierig, manche Sachen habe ich dann auch ein wenig abgeändert. Meine Tochter hat aber auch einmal für uns gekocht und die hat schon länger gebraucht als in der Anleitung stand, hat es aber auch genossen  
Hast du dich mittlerweile schon für eine Kiste entschieden? 

Ja das kenn ich und es fällt leider doch immer wieder Plastikmüll bei Verpackungen oderso an, vor allem bei Bio-Produkten wundert es mich manchmal, aber du könntest schon recht haben, dass es sich dabei dann um biologisch abbaubares "Plastik" handelt. 

1 -Gefällt mir

16.04.21 um 11:22

Hallo meerschweinchen09, danke nochmal für die Antwort!

Einfach nachzukochen, das hört sich schon mal gut an. Brauchst du dann eigentlich noch viele Zutaten zu Hause oder wird das alles mitgeliefert? Ich gehe mal davon aus, dass man Basics wie Salz, Pfeffer und andere Gewürze nicht mehr braucht, weil man die sowieso zu Hause hat. Oder?

Ich würde eigentlich auch gerne eine Rezeptkiste ausprobieren, die vegetarische. Das muss ich mir aber etwas besser einteilen, damit ich dann nicht am Vortag noch einkaufen war. So viel Platz hat mein Kühlschrank sowieso nicht. Gibt es bei deiner Schwester immer einen fixen Wochentag, wo die Kistln vom Adamah Biohof zu ihr geliefert werden? Oder kann man sich das selbst einteilen?

Noch zum Plastik: eine Freundin hat mir gesagt, dass es ein organisch abbaubares Material aus Holz oder so gibt, Holzfasern vielleicht (?), das Plastik sehr ähnelt. Ich kann mir schon vorstellen, dass mittlerweile vieles in so einem Material verpackt ist. Aber mir ist natürlich immer lieber, wenn man auf Verpackung so gut wie es geht verzichten kann. Zwar ist es dann besser, wenn es organisch abbaubar ist, aber jedes unnötig verpackte Lebensmittel ist eines zu viel, meiner Meinung nach. Vieles kann man ja unverpackt lassen. Da verstehe ich dann nicht, warum manche Lebensmittel mit so viel Verpackungsmaterial daherkommen. Am schlimmsten ist, wenn dann noch Dinge verpackt sind, die sowieso schon verpackt sind! So nach dem Motto, Doppelt hält besser…

Aber man muss sagen, dass wir in den letzten Jahren einen guten Weg in die richtige Richtung eingeschlagen haben. Vor ein paar Jahren gab es ja noch Plastik ohne Ende. Den Leuten ist ja heutzutage auch immer wichtiger, regionale und lokale Produkte zu kaufen.

Letztens habe ich übrigens Erdbeeren im Supermarkt gesehen und ich liebe ja Erdbeeren, aber ich musste mich echt zusammenreißen, dass ich sie nicht kaufe. Erstens würden sie sowieso nicht schmecken und zweitens ist ja jetzt auch noch nicht die Saison für Erdbeeren. Die waren glaube ich aus Spanien oder Marokko. Also man macht es den Kunden und Kundinnen schon recht schwer im Supermarkt, auf gewisse Dinge zu widerstehen.
 

1 -Gefällt mir

23.04.21 um 11:06

Nein eigentlich ist alles dabei, was man dafür braucht, ja maximal Öl und Essig oder Gewürze und dergleichen – wobei spezielle Gewürze schon auch dabei waren 😉. Also nur Dinge, die man zuhause haben sollte.

Ja es gibt einen bzw. mehrere fixe Wochentage je nach Liefergebiet, die man sich aussuchen kann. Wenn das alles gar nicht geht, kann man sogar einen Sonderliefertag anfragen – aber das hab ich noch nie gemacht und meine Schwester auch nicht soweit ich weiß. Sie stellen die Kiste aber einfach vor der Haustür ab, wenn du nicht zuhause bist, die heiklen Lebensmittel wie Käse oder Fleisch oder Milchprodukte sind dann auch extra verpackt und gekühlt, das hält sicher auch im Sommer länger.

Da stimme ich dir absolut zu, nicht nur bei den Lebensmitteln… Habe vor Jahren einmal im Verkauf gearbeitet und man glaubt gar nicht wie doppelt und dreifach verpackt da manche Dinge von den Herstellern kommen, da bleibt am Ende mehr Müll als Produkte übrig – das fand ich damals schon traurig. Also ja ich bin auch froh, dass der Trend allgemein in diese Richtung geht 😊.

Ja stimmt die Verlockung ist groß, habe letztens aber einen Bericht gelesen, dass so manche Bio-Mango aus Südamerika zurzeit wesentlich umweltfreundlicher ist, als die Erdbeeren aus Spanien… das hat mir zu denken gegeben. Aber hey es gibt schon den ersten Spargel aus dem Marchfeld, das ist ein guter Trost finde ich  
 

1 -Gefällt mir

30.04.21 um 21:27

Hallo meerschweinchen, danke nochmal für die Rückmeldung.
Hört sich ja wirklich praktisch an – und da würde mir das Kochen auch gleich nochmal mehr Spaß machen, wenn alles bis vor die Haustüre geliefert wird Kochen tu ich ja prinzipiell ganze gerne, aber das Einkaufen ist immer etwas mühsam, finde ich… vor allem jetzt mit Maske usw. … ich glaube, ich werde auch mal so eine Kiste ausprobieren… bin jetzt neugierig geworden. Und jaaa, Spargel zählt so meinem absoluten Lieblingsgemüse!! Ich mag den Grünen ja viel lieber… der ist aromatischer und wesentlich einfacher und schneller zuzubereiten – schälen und langes kochen spart man sich da Ich schrecke ihn dann noch in Eiswasser ab, so bleibt er super schön knackig! Passt dann auch überall hervorragend dazu
Danke jedenfalls an alle für die Hilfe und die Antworten! Ich hoffe, ihr könnt die Sonne am Wochenende genießen!  
 

Gefällt mir