Home / Forum / Kochen & Backen / Würzmischungen/-marinaden für Fleischscheiben

Würzmischungen/-marinaden für Fleischscheiben

19. Februar 2006 um 9:08

Hallo,

im Supermarkt gibt es doch Steacks usw. fertig gewürzt in verschiedenen Geschmacksrichtungen (meist in einer öligen Marinade).

Leider sind mein Mann und ich sehr unbegabt, so etwas selbst zu machen, wenn wir mal zu ungewürzten Fleischscheiben (Steak, Kotelett etc.) greifen.
Meine Eltern haben früher das Fleisch dann einfach mit einer Fertigmischung aus der Dose z. B. Grillgewürz eingerieben, das schmeckt aber meinem Mann gar nicht.

Google hat bei meiner Suche keine entsprechenden Rezepte ausgespuckt (vielleicht habe ich nicht die richtigen Suchwörter parat).

Habt Ihr vielleicht Rezepte für mich?
Wie macht Ihr Eure Steaks schmackhafter?

LG
andi4hep

Mehr lesen

19. Februar 2006 um 19:22

Huhu andi4hep
na ihr seid aber feinschmecker

ich mache meistens immer spieße zum grillen.
aber die marinade geht auch bei anderen fleisch sorten.
etwas öl in ein hohes gefäß geben. zwiebel knoblauch, salz pfeffer paprika(evtl. auch frischen) thymian und majoran zugeben. eine tasse öl dazugeben und mit dem stabmixer pürieren.
dann lege ich meine spieße (putenfleisch, paprika, zwiebel, champignons, maiskolen in rädchen geschnitten) in eine große flache form und gieße die marinade darüber und lasse es ziehen. ich mache die spieße morgens fertig bis mittag sind sie durchgezogen.


aber die marinade die ihr meint ist bestimmt die von holzfällerscheiben oder anderem eingelegten fleisch vom metzger:
Marinierte Nackenkoteletts

Zutaten für
10 Schweinenacken - Koteletts
1 TL Salz
3 TL Paprikapulver
TL Pfeffer
4 TL Knoblauch, gehackten oder
2 TL Knoblauchpulver
1 TL Basilikum, getrocknet
1 TL Majoran, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
Zwiebel(n), nach Geschmack

Zubereitung


Alle Kräuter miteinander vermischen. Koteletts mit Öl einpinseln, die Kräuter auf den Koteletts verteilen und das Ganze dann 2 Tage kühl stellen. Bei 250 Grad auf mittlerer Hitze im Backofen (Fettpfanne) backen; während der letzten 20 Minuten dünne Zwiebelringe am Rand verteilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 11:37
In Antwort auf smomha_12957166

Huhu andi4hep
na ihr seid aber feinschmecker

ich mache meistens immer spieße zum grillen.
aber die marinade geht auch bei anderen fleisch sorten.
etwas öl in ein hohes gefäß geben. zwiebel knoblauch, salz pfeffer paprika(evtl. auch frischen) thymian und majoran zugeben. eine tasse öl dazugeben und mit dem stabmixer pürieren.
dann lege ich meine spieße (putenfleisch, paprika, zwiebel, champignons, maiskolen in rädchen geschnitten) in eine große flache form und gieße die marinade darüber und lasse es ziehen. ich mache die spieße morgens fertig bis mittag sind sie durchgezogen.


aber die marinade die ihr meint ist bestimmt die von holzfällerscheiben oder anderem eingelegten fleisch vom metzger:
Marinierte Nackenkoteletts

Zutaten für
10 Schweinenacken - Koteletts
1 TL Salz
3 TL Paprikapulver
TL Pfeffer
4 TL Knoblauch, gehackten oder
2 TL Knoblauchpulver
1 TL Basilikum, getrocknet
1 TL Majoran, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
Zwiebel(n), nach Geschmack

Zubereitung


Alle Kräuter miteinander vermischen. Koteletts mit Öl einpinseln, die Kräuter auf den Koteletts verteilen und das Ganze dann 2 Tage kühl stellen. Bei 250 Grad auf mittlerer Hitze im Backofen (Fettpfanne) backen; während der letzten 20 Minuten dünne Zwiebelringe am Rand verteilen.

Wir werden es ausprobieren
Danke für die Rezepte.

Kennt jemand vielleicht noch französische Varianten (mit Kräutern der Provence etc.)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen