HomeRezepteRezept

Tarte Tatin mit Chicorée und Ziegenkäse

Rezept noch nicht bewertet.
Herkunft des Rezeptes:  Französisch
Zubereitungsart:  Ofen
 
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten
 
Zutaten:

    1 Rolle Blätterteig
    5 Chicorée-Stauden
    2-4 kleine Ziegenkäse-Taler oder eine Ziegenkäserolle
    50 g Butter
    1 TL Kräuter der Provence
    1 EL Zucker
    Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Chicorée-Stauden längs vierteln und mit der Hälfte der Butter bei niedriger Hitze 25 Min in einem Schmortopf anbraten. Das Gemüse soll eine schöne goldgelbe Farbe bekommen.

Die zweite Hälfte der geschmolzenen Butter in eine Kuchenform geben und mit 1 EL Zucker bestreuen. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

Die viertelten Chicorée-Stauden rosettenartig in die Form legen (das Herz zeigt zur Mitte).

Den Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden und auf den Chicorée legen. Mit der Hälfte der Kräuter bestreuen, salzen und pfeffern.

Mit Blätterteig bedecken. Die Teigränder zwischen die Form und das Chicorée-Gemüse gleiten lassen.

20 Min im Ofen backen, bis der Teig aufgeht und eine schöne goldgelbe Farbe bekommt.

Einen Teller nehmen, der im Durchmesser etwas größer ist als die Kuchenform. Den Teller auf die Form legen und schnell herumdrehen, um den Kuchen auf den Teller zu stürzen. Ein paar Sekunden warten, dann die Form vorsichtig abnehmen. Zum Schluss mit den restlichen Kräutern bestreuen.
Anmerkungen: Eine Tarte Tatin ist ursprünglich ein gestürzter Apfelkuchen, der absichtlich in falscher Reihenfolge belegt wird: erst kommen die Äpfel in die Form, dann der Teig. Das Rezept ist den Schwestern Tatin zu verdanken, denen bei der Zubereitung der traditionellen Apfeltarte ein Missgeschick passiert ist.

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 24/05/2019
Video
Idee fürs Abendessen gesucht? Dieses Paprika-Risotto überzeugt echt alle!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil