HomeRezepteRezept

Schokoladen-Ostereier selber machen

Rezept noch nicht bewertet.

Herkunft des Rezeptes:  Deutsch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten
 
Zutaten:

    Für ca. 10 Schokoeier:
    Die Mengenangaben können je nach Form variieren.

    12 Stück Dessert-, Milch-, Nougat- oder Zartbitterschokolade

    Eine beliebige Geschmacksvariante: Kokosraspeln, Mandelblättchen, Puffreis, ganze Haselnüsse, Bittermandelextrakt, Orangenextrakt, Zimt, karamellisierte Erdnusssplitter, starker Kaffee...
    1 EL Zucker
    Pralinenformen (Ostereier, Osterlamm, Osterhase, Muscheln...), ersatzweise: eine Eiswürfelform (am besten mit runden Löchern)

Zubereitung:

10 Stück Schokolade bei schwacher Hitze im Wasserbad schmelzen. Die flüssige Schokolade vom Herd nehmen und geriebene Schokolade einrühren (Proportion: 2 Stück geriebene Schokolade für 10 Stück geschmolzene Schokolade).

Zucker hinzufügen und gut umrühren.

Jetzt wird's kreativ: Die Zutaten der gewünschten Geschmacksvariante (Kokosraspel, Mandeln, Orangenextrakt...) einrühren, in eine Form füllen (eine Osterform oder in eine Eiswürfelform) und so lange in den Kühlschrank stellen, bis die Schokolade hart geworden ist.

Sie können die Eiswürfelform auch nur zur Hälfte füllen, in die Mitte eine Haselnuss, Puffreis, Kokosraspel o.ä. legen und mit der restlichen flüssigen Schokolade bedecken.

Den Vorgang mit einer anderen Füllung wiederholen, noch einen dritten Durchgang starten... und genüsslich naschen!

Kommentare

 
Was gibt’s Neues? 24/05/2019
Video
Idee fürs Abendessen gesucht? Dieses Paprika-Risotto überzeugt echt alle!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil