HomeRezepteRezept

Charlotte à la framboise (Nachspeise aus Löffelbiskuits, Himbeeren und Vanillecreme)

Kommentare
(1 bewerten)
Herkunft des Rezeptes:  Französisch
Zubereitungsart:  Herd
 
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten
 
Zutaten (6 Portionen):

    24 Löffelbiskuits
    350 g Himbeeren
    50 cl flüssige Sahne
    250 g Quark
    4 Eigelb
    10 g Gelatineblätter
    80 g Zucker
    ½ Vanilleschote
    7 cl Himbeerlikör

Zubereitung:

Bringen Sie 25cl Sahne zusammen mit den Vanilleschoten zum Kochen.
Die Vanilleschoten herausnehmen.
Die Eigelb mit den Zucker cremig schlagen.
Mit der kochenden Sahne verrühren.
Bei sanfter Hitze köcheln lassen, bis die Creme dickflüssig wird.
Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen und anschließend in der Creme schmelzen lassen.
Den Quark schlagen.
Die restliche Sahne steif schlagen.
Beides unter die abgekühlte Creme heben.
Die Biskuits in dem etwas mit Wasser verdünntem Likör tunken.
Die Löffelbiskuits in eine runde Auflaufform legen.
Abwechselnd mit der Creme und den Himbeeren füllen.
8h kalt stellen.
Anmerkungen: Vor dem Servieren mit ein paar Himbeeren dekorieren. Reichen Sie dazu ein Glas Sekt.

Kommentare

 
3/5
cremig1
(Bewertung 22.05.2011 das Rezept Charlotte à la framboise (Nachspeise aus Löffelbiskuits, Himbeeren und Vanillecreme))
Etwas irreführend, das mit den eingeweichten L.-bisquits. Die äußeren natürlich nicht einweichen und aus einer Auflaufform bekommt man das gute Stück später nicht heraus, es muss eine Springform sein.
[ ]
Was gibt’s Neues? 24/05/2019
Video
Idee fürs Abendessen gesucht? Dieses Paprika-Risotto überzeugt echt alle!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil